Mobile-Menu

Neue Version und Partnerschaft Deutsche Telefon Standard stellt Centrexx 3 vor

Die Nfon-Tochter Deutsche Telefon Standard launcht die dritte Version der Cloud-Telefonanlage Centrexx. Neukunden erwartet eine Sonderaktion, ein Migrationsangebot für Bestandskunden folgt in Q4. Außerdem sponsert das Unternehmen den Erstligisten FSV Mainz 05.

Firmen zum Thema

Thomas Muschalla, Geschäftsführer der Deutsche Telefon Standard verkündet im Stadion des ersten FSV Mainz 05 den Launch von Centrexx 3.
Thomas Muschalla, Geschäftsführer der Deutsche Telefon Standard verkündet im Stadion des ersten FSV Mainz 05 den Launch von Centrexx 3.
(Bild: Deutsche Telefon Standard)

Die Deutsche Telefon Standard stellt Centrexx 3 vor. Die Cloud-Telefonanlage adressiert vor allem klein und mittelständische Unternehmen und basiert auf Cloudya, der Cloud-Telefonanlage des Mutterunternehmens Nfon. Die neue Version der Telefonanlage aus der Cloud verfolgt Thomas Muschalla zufolge, Geschäftsführer der Deutschen Telefon Standard, einen modularen Aufbau und bietet so jedem Kunden die Möglichkeit die Leistungsfähigkeit und Funktionsvielfalt an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen.

Centrexx 3 verfügt über die reine Nebenstelle hinaus über Rufnummern Clip & Clir, Rufgruppen und Warteschlangen, zeitgesteuerte Rufvermittlung, persönliche Voicemail, Managed Konferenzen, eFax, ein zentrales Telefonbuch, Zero-Touch Provisioning, SRTP-Verschlüsselung sowie weitere Funktionen, die monatlich dazu- und abgebucht werden können. „Wir setzen auch mit Centrexx 3 auf maximale Flexibilität, schon weil es sehr viele Unternehmer gibt, die einfach nur gut telefonieren, aber die alte Telefonanlage im Rahmen der Digitalisierung und Einführung von flexiblen Arbeitsplätzen in Rente schicken wollen und müssen“, erklärt Muschalla. „So kann der Chef beispielsweise nur für sich oder eine Abteilung eine mobile App hinzu buchen, ohne die Funktion für alle gebuchten Nebenstellen im Unternehmen zu zahlen.“

Preise und Sonderaktion

Jedoch ist die neue Version im Vergleich zum Vorgänger einen Euro teurer im Monat. Ein Seat kostet je Nebenstelle monatlich 5,80 Euro. Weitere Dienste wie beispielsweise das eFax können für weitere 5,80 Euro pro Monat je Anlage dazu gebucht werden. Auch die Mobility-Funktion beläuft sich auf monatliche 5,80 Euro je Nutzer. Muschalla zufolge seien für Partner auch Mengen- und Laufzeitrabatte geplant.

Zum Launch startet die Deutsche Telefon Standard eine Sonderaktion für Neukunden. Diese können bis zum 30.9.2021 Centrexx 3 kostenlos nutzen, inklusive aller Dienste. Außerdem entfallen Aktivierungsgebühren.

Bestandskunden sollen erst im vierten Quartal ein Migrationsangebot bekommen. Jedoch werde niemand dazu gezwungen, auf Centrexx 3 zu wechseln, wie Muschalla betont. Aktuell gibt es noch Kunden, die die erste Version verwenden.

Partnerschaft mit 1. FSV Mainz 05

Darüber hinaus ist die Deutsche Telefon Standard ab sofort offizieller Partner des ersten FSV Mainz 05 in der Bundesliga-Saison 2021 / 22. Das beinhaltet ein Sponsoringpaket inklusive Bandenwerbung und Logonutzung bei Heimspielen. Von der Zusammenarbeit werden Partner neben dem Sponsoringpaket laut Thorsten Biedenkapp, Mitglied der Geschäftsleitung bei Deutsche Telefon Standard, auch von Incentives profitieren.

(ID:47492545)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin, Vogel IT-Medien