Mobile Device Management „Good for Enterprise“ macht private PDAs Business-tauglich

Android-, iPhone-, iPad-, und iPod-Devices sicher ins Business-LAN einbinden

02.07.2010 | Redakteur: Andreas Donner

Good Enterprise iPhone erlaubt ein sicheres Management von Apple iPhones im Budiness-Umfeld; Bild: Good Technology
Good Enterprise iPhone erlaubt ein sicheres Management von Apple iPhones im Budiness-Umfeld; Bild: Good Technology

Mit seinem neuen „iPhone Management“ ermöglicht Good Technology die komplette Geräte- und Compliance-Verwaltung von iPhone, iPad, und iPod Touch im Unternehmensumfeld. Das iPhone Management erlaubt das webbasierte individuelle festlegen von Konfigurierungsprofilen und Compliance-Regeln für Apple-Endgeräte via „Good Mobile Control“-Konsole. Zudem lassen sich mit der MDM-Software auch sämtliche Android-, Windows Mobile- und Symbian-basierten Geräte verwalten.

„Good for Enterprise erlaubt IT-Entscheidern eine vergleichsweise tolerante Haltung gegenüber dem aktuellen Trend bei den Mitarbeitern vieler Unternehmen, ihre eigenen Smartphones beruflich zu nutzen. Mit der Lösung ist beides gewährleistet: einerseits die Kontrolle und Verwaltung der Geräte, die allein aus Sicherheitsgründen unumgänglich ist. Und andererseits die geforderte Qualität beim plattformübergreifenden Arbeiten, beim Messaging und anderen Anwendungen. Die Erweiterung unseres Good for Enterprise-Produkts um die iPhone Management- und Compliance Manager-Komponenten macht den IT-Verantwortlichen ihre Aufgabe leichter als je zuvor – ohne dass sie dafür zusätzliche Investitionen in Hardware, Management Server oder andere Infrastrukturen tätigen müssen“, beschreibt John Herrema, Chief Marketing Officer bei Good, das neueste Mobile Device Management Tool (MDM) des Unternehmens.

„Die Tendenz hin zu mehr und plattformübergreifender Mobilität bei den Unternehmen kann enorme Effizienzgewinne bringen – wenn dieses Phänomen entsprechend gemanaged wird. Immer mehr private Smartphones, die im Job genutzt werden, immer mehr verschiedene Plattformen: Hier bedurfte es dringend einer Lösung, um die Vorteile dieses unumkehrbaren Trends nutzen zu können. Elementarste Bestandteile dieser Lösung sind dabei sowohl die Unterstützung der unterschiedlichen Plattformen als auch eine starke Compliance-Komponente“, ergänzt Andrew Borg, Senior Research Analyst bei der Wireless & Mobility, Aberdeen Group.

Mit den erweiterten Management- und Compliance-Funktionen von Good for Enterprise können IT-Administratoren lückenlos kontrollieren, welche iPhones, iPads und iPod-Touch-Geräte Zutritt zum Unternehmens-Netzwerk erhalten und welchen Geräten der Zugang verweigert wird, weil sie den Sicherheitsbestimmungen nicht entsprechen.

  • Die iPhone Management-Funktionen im Überblick:
  • vereinfachte, webbasierte Management- und Policy-Konfigurierung einschließlich Passwort-Policy, WiFi/VPN-Settings sowie Restriktionsoptionen für bestimmte Anwendungen
  • signierte und verschlüsselte Over-the-air-Übermittlung (OTA) von Konfigurations-Profilen
  • Bestätigung und Reporting der Profilinstallation
  • die Möglichkeit der Wahl zwischen Policies zur kompletten Geräteverwaltung und/oder Good Client Password-Policies
  • die Fähigkeit, sowohl alle Daten als auch nur die Unternehmensdaten auf einem Endgerät zu löschen

Die Compliance Manager-Funktionen beinhalten:

  • Kontrolle der Endgeräte nach Typ
  • OS-Version-Kontrolle
  • Good Client Version-Kontrolle

„Self Service“-Option

Zusätzlich zu den iPhone-Management- und Compliance-Manager-Funktionen hat Good seine Mobile-Control-Lösung um eine „Self Service“-Option erweitert. Hiermit können IT-Administratoren den einzelnen Nutzern mehr Kompetenzen geben und den Aufwand – und damit die Kosten – für den IT Help Desk deutlich reduzieren. Die Option gibt den Nutzern die Möglichkeit, Routine-Verwaltungsaufgaben für das Endgerät eigenständig durchzuführen, zum Beispiel die Aktivierung eines neuen Geräts oder die Vorbereitung zum Löschen von Daten, ohne vorher den IT-Support fragen zu müssen.

Good for Enterprise versetzt IT-Verantwortliche damit in die Lage, iPhones, iPads und iPod Touch-Geräte sowie Android-, Windows Mobile- und Symbian-basierte Geräte zu sichern und zu verwalten – und definiert damit einen neuen Standard bei Messaging und plattformübergreifender Kollaboration.

Preise und Verfügbarkeit

Good for Enterprise-iPhone gibt es ab sofort im App-Store auf iPhone, iTunes oder durch einen Besuch bei get.good.com über den Safari-Browser als kostenlosen Download auf das iPhone.

Voraussetzung für die professionelle Nutzung von Good for Enterprise-iPhone ist eine kostenpflichtige Good for Enterprise Server-Lizenz und die ebenfalls kostenpflichtige Client-Zugangslizenz (CAL). Die Good for Enterprise-Anwendung funktioniert nur mit der erforderlichen Back-End-Software.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2045891 / Management)