Server 2016 Domänencontroller in AD-Infrastruktur integrieren

Active-Directory-Migration auf Windows Server 2016

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Andreas Donner

Schritt für Schritt zeigt unser Bilder-Workshop, was bei einer Active-Directory-Migration zu Windows Server 2016 zu beachten ist.
Schritt für Schritt zeigt unser Bilder-Workshop, was bei einer Active-Directory-Migration zu Windows Server 2016 zu beachten ist. (Bild: Joos / Microsoft)

Windows Server-2016-Domänencontroller lassen sich problemlos in bestehende Active-Directory-Gesamtstrukturen integrieren. Weil nach der Integration der 2016er Domänencontroller die alten Server einfach entfernt werden können, ist eine Active-Directory-Migration auf diesem Weg recht einfach möglich.

Neue Domänencontroller mit Windows Server 2016 lassen sich in bestehende Gesamtstrukturen ab Windows Server 2008 installieren. Sind die alten Domänencontroller nicht mehr notwendig, können diese aus dem Netzwerk entfernt werden. Zuvor müssen allerdings die Betriebsmasterrollen auf die neuen Server übertragen werden. In der Bildergalerie zu diesem Artikel zeigen wir Schritt für Schritt die einzelnen Maßnahmen für die Aufnahme eines neuen Domänencontrollers in eine bestehende Active-Directory-Gesamtstruktur.

Um einen neuen Domänencontroller mit Windows Server 2016 in eine bestehende Infrastruktur zu integrieren, muss zuerst das Betriebssystem auf dem Server zu installiert und über die Update-Funktion auf den neusten Stand gebracht werden. Anschließend muss die Netzwerkverbindung so konfiguriert werden, dass der Namensraum der Active-Directory-Domäne aufgelöst werden kann. Dazu müssen die DNS-Server der Active-Directory-Umgebung, das sind in den meisten Fällen auch die Domänencontroller, eingetragen werden.

Wie Sie hierzu Schritt für Schritt vorgehen, zeigt unsere obige Bildergalerie. In der unten folgenden Bildergalerie finden Sie Verweise zu anderen Beiträge aus der Active-Directory-Welt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44379718 / LAN- und VLAN-Administration)