Suchen

Nicht blockierende Switch-Fabric-Architektur mit 20 GBit/s 8-Port-Layer-2-Managed-Switches mit und ohne PoE

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die beiden neuen 8-Port-Modelle der GS2200-Serie von Layer-2-Managed-Switches eignen sich laut Hersteller Zyxel für flexible konvergente Gigabit-Netzwerke im KMU-, Enterprise- und Campus-Bereich.

Firma zum Thema

Der Zyxel GS2200-8HP ist ein Layer-2-Managed-Switch mit acht Ports und PoE-Unterstützung.
Der Zyxel GS2200-8HP ist ein Layer-2-Managed-Switch mit acht Ports und PoE-Unterstützung.

Zyxel zufolge liefern der 8-Port-Layer-2-Managed-Switch GS2200-8 sowie die PoE-Version GS2200-8HP 20 GBit/s durch ihre nicht blockierende Switch-Fabric-Architektur eine Weiterleitungsrate von 14,9 Mio. Datenpaketen pro Sekunde mit Wirespeed.Zu den Funktionen für Traffic Management und QoS gehören CoS/QoS, Port Trunking, Rapid Spanning Tree, Port Security und 802.1x-Authentifizierung. Die Geräte verfügen auch über MAC Freeze und Intrusion Lock sowie 8x IEEE 802.1p Hardware Priority Queues und WFQ, WRR und SPQ-Queuing-Algorithmen.

Der GS2200-8 kommt ohne Lüfter aus und ist daher für den Einsatz in geräuschempfindlichen Arbeitsbereichen geeignet. Neben den acht 10/100/1000-Gigabit-RJ45-Ports verfügt er über zwei Dual-Personality-Ports mit doppelter Funktionalität für Gigabit-Kupferverbindungen oder SFP-Glasfasermodule.

Der GS2200-8HP integriert acht High-Power-PoE-Ports. Dem Switch stehen vier Ports mit jeweils 30 Watt (nach 802.3at) und vier Ports mit jeweils 15,4 Watt (802.3af) zur Verfügung, um unterschiedliche Prioritäten und Bedürfnisse in der Stromversorgung regeln und verschiedene Geräte bedienen zu können. Der GS2200-8HP ist ebenfalls mit zwei Dual-Personality-Ports ausgestattet.

GS2200-8 und GS2200-8HP tragen das IPv6-Ready-Logo und sind Zyxel zufolge ab Mai im Handel erhältlich.

(ID:32959670)