Damovo listet die wichtigsten Aspekte für eine UC-Einführung auf

10 Tipps für erfolgreiche Unified-Communications-Projekte

29.04.2010 | Redakteur: Andreas Donner

Damovo hat die wichtigsten Schritte eines UC-Projekts im Sinne eines Leitfadens zusammengestellt
Damovo hat die wichtigsten Schritte eines UC-Projekts im Sinne eines Leitfadens zusammengestellt

Unified Communications soll die Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinweg optimieren und Geschäftsprozessen mit Lieferanten, Partnern und Kunden verbessern. Doch viele Firmen trauen sich an das Thema nicht so recht heran – besonders, weil der Erfolg eines Projektes im Vorfeld so schwer abzuschätzen ist. Damovo hat daher die wichtigsten zehn Aspekte für eine erfolgreiche Einführung von Unified Communications zusammengestellt.

Stärker als je zuvor sind heute alle internen und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse auf eine möglichst effiziente Kommunikation angewiesen. Das fängt bei der Beschaffung an und reicht über die Fertigung bis hin zum Vertrieb und dem Marketing. Der Einkauf etwa erwartet eine schnelle Koordination mit Lieferanten, die Fertigung eine Einhaltung der vereinbarten Lieferfristen und der Vertrieb rasche Vertragsabschlüsse. Die gesamte Koordination mit Partnern erfordert dabei deren enge Einbindung in die eigenen Geschäfts- und Kommunikationsprozesse.

Eines der Ziele von Unified Communications (UC) ist die Vereinheitlichung der heute weit verbreiteten Vielfalt von Endgeräten und Kommunikationskanälen, um die Effizienz in den internen und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozessen zu verbessern. Damovo, herstellerneutraler Integrations- und Servicepartner für UC-Lösungen, hat die grundlegenden Aspekte zur erfolgreichen UC-Einführung in zehn Punkten zusammengefasst.

„Um UC-Projekte zum Erfolg zu führen, müssen Technologie, Organisation und Mitarbeiter bestmöglich zusammenwirken. Hier sind Integrations- und Servicepartner gefragt, die über das Know-how und die Erfahrung verfügen, um Kommunikationsmedien und organisatorische Maßnahmen so aufeinander abzustimmen, dass Mitarbeiter in den geschäftskritischen Prozessen optimal unterstützt werden“, sagt Carl Mühlner, Geschäftsführer von Damovo in Düsseldorf. „Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld, das von einem ständigen Auf und Ab geprägt ist, müssen Unternehmen ihre Geschäfts- und die damit verbundenen Kommunikationsprozesse kontinuierlich optimieren. Unified Communications stellt genau die dafür notwendigen Technologiebausteine und Methoden bereit.“

weiter mit: 10 Tipps für erfolgreiche UC-Projekte

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2044715 / UCC - Hintergründe)