Suchen

Die ACMP Suite von Aagon im IP-Insider-Test

Windows Netze komfortabel verwalten mit der Aagon Client Management Platform

Seite: 7/10

Firma zum Thema

ACK

Die Installation von ACK, der Hersteller hatte uns für den Test die Version 4.01 zur Verfügung gestellt, läuft ähnlich ab, wie die von ACMP. Nach dem Einlegen der Produkt-DVD lässt sich der Setup-Wizard starten, der zunächst einen Willkommensbildschirm präsentiert. Danach zeigt er Lizenzinformationen an und möchte wissen, ob er einen Master-Server, einen Rollout-Server oder die PXE-Dienste installieren soll.

Der Master-Server enthält bereits einen Rollout-Server und sollte für Einzelplatzinstallationen ausreichen. Die PXE-Dienste sind nur erforderlich, wenn die IT-Mitarbeiter PXE-fähige Clients direkt über das Netz starten und installieren möchten.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Zum Schluss kommt die Angabe der Installationspfade und des Systemkontos für den Replikationsdienst an die Reihe, dann erscheint wieder eine Zusammenfassung und die Installation läuft durch.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 2011465)