KVM-Verlängerung für Distanzen bis zehn Kilometer

Verlustfreie Übertragung von Video, Audio und USB-Signalen

10.02.2011 | Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Black Box ist ein Serviceunternehmen mit Schwerpunkt Design, Installation und Wartung von Netzwerk-Infrastrukturen
Black Box ist ein Serviceunternehmen mit Schwerpunkt Design, Installation und Wartung von Netzwerk-Infrastrukturen

Das IT- und TK-Unternehmen Black Box präsentiert mit den DKM-Extendern eine modulare KVM-Extenderserie zur verlustfreien Übertragung von Audio- und Videosignalen über Distanzen von bis zu 10.000 Metern. Neben digitalem Video bis zu einer Auflösung von 2.048 x 1.152 Bildpunkten bei 60 Hz sollen die Geräte auch analoges und digitales Audio, USB 2.0-, USB-HID- und serielle Daten verlängern.

Durch das Konzept der Modulargehäuse könnten sich Kunden die Extender nach persönlichen Anforderungen maßschneidern lassen: Standardmäßig verlängerten die DKM-Extender verlustfrei DVI-D-Single- oder -Dual-Video zusammen mit USB-Maus und Tastatur bei einer Auflösung von bis zu 2.048 x 1.152 Bildpunkten und einer Farbtiefe von 24 Bit. Laut Black Box kann auch VGA bis 1.900 x 1.200 Bildpunkten bei 60 Hz, EGA, SDI, HDSDI, S-VHS, RGBHV, Composite- und Komponentenvideo übertragen werden.

Volle Auflösung von 140 bis 10.000 Meter

Je nach Verkabelung seien unterschiedliche Entfernungen möglich: Die volle Auflösung sei über CATx-Kabel bis 140 Meter, über Multimode-Kabel bis 400 Meter und über Singlemode-Kabel bis 10.000 Meter gewährleistet. Zudem unterstützten die Extender USB-Tastaturen und USB-Mäuse sowie nahezu sämtliche Geräte auf Basis des HID-Protokolls wie Touchscreens oder WACOM-Grafiktabletts. Die transparente RS232/V.24-Unterstützung (sechs Leitungen) ermögliche darüber hinaus die Verwendung serieller Geräte.

Kompatibel und integrierbar

Nach Herstellerangaben sind die DKM-Extender zu allen Betriebssystemen sowie vielen KVM-Switches kompatibel und in die meisten bestehenden Infrastrukturen integrierbar. Durch die Abstimmung auf die digitale Kreuzschiene ServSwitch DKM von Black Box ließen sich mit den Extendern nicht nur KVM-Signale verlängern, sondern auch eine Switching-Matrix mit bis zu 160 Ports aufbauen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2049629 / Verkabelung und Serverraum-Infrastruktur)