Mobile-Menu

Meru AP832 in sieben von acht Testkategorien vorn Test: Meru-AP schneller als Konkurrenz von Cisco und Aruba

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Laut den Ergebnissen einer 802.11ac-Wettbewerbsprüfung des Testlabors The Tolly Group übertraf der WLAN-Access-Point Meru AP832 das Konkurrenzprodukt Cisco AP3702i in sieben, den Aruba AP225 sogar in allen acht Multi-AP/Multi-Client-Testumgebungen.

Firma zum Thema

Der Access Point Meru AP832 ist mit und ohne externe Antennen verfügbar.
Der Access Point Meru AP832 ist mit und ohne externe Antennen verfügbar.
(Bild: Meru Networks)

Der Tolly-Group-Test ermittelte Performance-Unterschiede im Video-Streaming-Traffic-Test. Hier sei der Meru AP832 43 Prozent schneller als der Cisco AP3702i und 103 Prozent als der Aruba AP225 gewesen. Der Meru-AP hätte auch weit niedrigere Latenz beim Video-Streaming gezeigt – 56 Prozent niedriger als der Cisco- und 61 Prozent niedriger als der Aruba-AP.

Die Traffic-Tests variiert Tolly nach Art und Richtung, d.h. auch im Downstream und bei bidirektionalen Daten; ebenso beim bidirektionalen VoIP und unidirektionalen bzw. Downstream Video-Streaming. Tests seien innerhalb von Single- und Multi-AP-Konfigurationen durchgeführt worden.

(ID:42777630)