Suchen

Loop-Guard-Tool schützt vor Netzwerkattacken Switch für das 10GbE-Upgrade von KMU-Netzwerken

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der Smart-Switch XS1920-12 wurde von Zyxel für den Einsatz in kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) entwickelt, die ihre bestehende Netzwerkinfrastruktur kostengünstig und mit geringem Verwaltungsaufwand auf 10GbE-Konnektivität umstellen wollen.

Firma zum Thema

Der Zyxel XS1920-12 ist mit zwölf 10GbE-Anschlüssen ausgestattet (10 x Kupfer, 2 x Lichtwellenleiter).
Der Zyxel XS1920-12 ist mit zwölf 10GbE-Anschlüssen ausgestattet (10 x Kupfer, 2 x Lichtwellenleiter).
(Bild: Zyxel)

Der XS1920-12 besitzt zwölf 10GbE-Anschlüsse (10 x Kupfer und 2x Lichtwellenleiter). Über ein webbasiertes Tool können die angeschlossenen Geräte vom Administrator aus der Ferne gemanagt werden. Zyxel zufolge ermöglicht die Abwärtskompatibilität mit Gigabit-Netzweken die Umstellung auf 10GbE, ohne die bestehende Cat5- oder Cat5e-Infrastruktur zu ändern, sowie, wenn nötig, eine einfache Migration zu Cat6A (oder höher). Mit den integrierten IPv6-Managementfunktionen sei das Unternehmen für die Zukunft gerüstet.

Werde der XS1920-12 mit dem Zyxel One Network (ZON) verbunden, könne der Administrator z.B. IP-Adressen und Firmware-Upgrades über eine zentrale Benutzeroberfläche zuweisen oder das Gerät aus der Ferne neu starten. Die Smart-Connect-Funktion von ZON sorge für eine automatische Erkennung aller Geräte im Netzwerk, die das Link Layer Discovery Protocol (LLDP) unterstützen. Dank der L2-Switching-Funktion könne der XS1920-12 bei Bedarf als Core-Switch fungieren.

Das mitgelieferte Loop Guard-Tool soll das Netzwerk vor MAC- und ARP-Attacken sowie vor Angriffen wie BDPU, ARP und IGMP schützen. Sogar während eines laufenden Angriffs könne das Netzwerk problemlos weiter betrieben werden.

(ID:43464738)