Suchen

Interaktion mit Legacy-Netzwerken SD-WAN mit mehr App-Performance und Security-Services

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Riverbed SteelConnect EX kombiniere SD-WAN mit integrierter Anwendungsbeschleunigung und mehrstufigen Security-Services. Dank Routing-Stack auf Enterprise- und Carrier-Grade-Niveau könne die Software-Lösung nahtlos neben Legacy-Netzwerken existieren und mit diesen interagieren.

Firmen zum Thema

Riverbed SteelConnect EX bietet SD-WAN mit Anwendungsbeschleunigung und Netzwerksicherheit.
Riverbed SteelConnect EX bietet SD-WAN mit Anwendungsbeschleunigung und Netzwerksicherheit.
(Bild: Riverbed)

Mit SteelConnect EX möchte Riverbed einen neuen Standard für SD-WAN in Großunternehmen setzen und so die Entwicklung von SD-WAN zu einer Mainstream-Technologie für Firmen aller Größen vorantreiben. SD-WAN, so der Hersteller, werde im Allgemeinen als der richtige Ansatz angesehen, um die Komplexität von hybriden und internetbasierten WANs zu bewältigen – der Einsatz mache Netzwerke agiler und senke die Kosten von WAN-Circuits.

Dass größere Unternehmen SD-WAN dennoch nur langsam übernähmen, läge vor allem daran, dass sich bisherige SD-WAN-Lösungen während einer stufenlosen Einführung nicht direkt mit Legacy-Netzwerken verbinden könnten. Dem wirke SteelConnect EX mit einem Routing-Stack auf Enterprise- und Carrier-Grade-Niveau entgegen. Zugleich erlaube es die Lösung, hybride oder internetbasierte Topologien einzusetzen, ohne operative Effizienz oder WAN-Zuverlässigkeit zu gefährden. Darüber hinaus könnten Anwender die Nutzererfahrung verbessern, indem sie die App-Performance um das bis zu 33-Fache bei On-Prem-, Cloud- oder SaaS-basierten Anwendungen steigern. Zu guter Letzt seien so Security-Services für das Netzwerk verfügbar, mit denen Unternehmen ihre Sicherheitsstrategie zukunftssicher aufstellen können. Dies sei besonders für internetbasierte Anwendungen in Zweigstellen wichtig.

Die SteelConnect-EX-Lösungen umfassen:

  • SteelConnect EX SD-WAN biete Unternehmen die Möglichkeit, ihre WAN-Kapazität kosteneffizient auszubauen. Außerdem könnten neue Zweigstellen schneller ausgerollt und Anwendungen sowie Prozesse optimiert werden – in hybriden und internetbasierten WAN-Topologien.
  • SteelConnect EX App Acceleration stelle Anwendungsbeschleunigung und Optimierungsfunktionen bereit. Anwender könnten so die App-Performance und Endanwender-Experience um das bis zu 33-Fache bei On-Prem-, Cloud- oder SaaS-basierten Anwendungen steigern. SteelConnect EX interagiere direkt mit physikalischen und virtuellen SteelHead-Appliances. Riverbed möchte die Funktionen für Anwendungsbeschleunigung und -optimierung weiter in die SteelConnect-EX-Plattform integrieren. Im 1. Quartal 2020 soll so eine konvergierte SD-WAN-Edge-Lösung entstehen.
  • SteelConnect EX Security ermögliche vollständig integrierte, mehrstufige Security-Services. Sicherheitsfunktionen wie Next-Generation Firewall (NGFW), Secure Web Gateway (SWG), Antivirus (AV) sowie Intrusion Detection und Protection Services (IDS/IPS) sollen Anwender dabei unterstützen, die Sicherheit von Niederlassungen zu vertiefen und zu vereinfachen.

(ID:46257314)