Suchen

Neue Internetknoten in Deutschland, Österreich und der Schweiz NL-ix auf Expansionskurs

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der paneuropäische Internetknoten Neutral Internet Exchange (NL-ix) möchte sich im Jahr 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausbreiten und neue Netzwerkknoten in Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, München, Zürich und Wien einrichten.

Firma zum Thema

2015 sollen auf der Karte des Neutral Internet Exchange (NL-ix) neue Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstehen.
2015 sollen auf der Karte des Neutral Internet Exchange (NL-ix) neue Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstehen.
(Bild: NL-ix)

Die zusätzlichen Kernnetzknoten sollen nach Angaben von NL-ix mit direkten Interconnects mit geringen Latenzzeiten miteinander sowie über elf Routen mit weiteren Standorten im NL-ix-Netzwerk verbunden sein. Die Netzwerkknoten in der DACH-Region sollen NL-ix zufolge den zukünftigen Ausbau nach Schweden, Polen, in die Tschechische Republik und nach Italien unterstützen.

Alle Mitglieder des NL-ix könnten sich mit einem oder mehreren NL-ix-PoPs verbinden, um Daten zwischen den beteiligten Netzwerken in verschiedenen Städten und Ländern zu einer festen monatlichen Anschlussgebühr auszutauschen.

Der NL-ix bietet nach eigenen Angaben mehr als 475 Mitgliedern Internetverkehr mit 800 GBit/s. Unternehmen hätten die Möglichkeit, Peering Sessions mit allen Mitgliedern einzurichten, die mit dem Knoten verbunden sind, ohne dass dabei Kosten für die Übertragung zwischen den verschiedenen Städten und Ländern anfallen würden. Mit 71 anbieterunabhängigen Rechenzentren in den Ländern Deutschland, Niederlande, Großbritannien, Frankreich, Belgien, Schweiz und Luxemburg sei der NL-ix der fünftgrößte Internetknotenpunkt weltweit.

(ID:43152335)