Suchen

IP-basierte Sichtkontrolle Netzwerk-Kameras für die professionelle Videoüberwachung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit den Netzwerk-Kameras 211M, 215 PTZ und 216MFD passt Axis sein Produktsortiment noch stärker der wachsenden Nachfrage nach IP-basierten Videoüberwachungssystemen an. Zwei der drei Kameras arbeiten mit einer Megapixel-Auflösung, die dritte bringt als Besonderheit einen Schwenkradius von 360 Grad mit.

Firma zum Thema

Die Axis 211M-Kamera
Die Axis 211M-Kamera
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Detailschärfe der 1,3 Megapixel-Netzwerk-Kamera AXIS 211M ermöglicht die Identifizierung von Personen und Objekten, so dass sie für Anwendungen wie Einzelhandel, Behörden, Ausbildung und Verkehr hervorragend geeignet ist.

Mit simultanen Motion JPEG- und MPEG-4-Datenströmen bei voller Megapixel-Auflösung erhalten die Anwender der AXIS 211M eine optimierte Bildqualität bei geringerer Bandbreitenauslastung. Der Megapixel-Sensor verwendet progressive Abtastung, wodurch die Unschärfe bei Objekten in Bewegung im Vergleich zu herkömmlichen CCTV-Analogkameras mit Progressiv-Video drastisch verringert wird.

Die Kamera arbeitet mit einem hochwertigen Objektiv mit DC-Blende, um die Tiefenschärfe zu erhöhen und den Sensor bei Bildobjekten mit sehr hoher Helligkeit zu schützen. Weitere Funktionen sind die Unterstützung von Power-over-Ethernet (PoE), sodass die Kamera über das Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden kann, sowie Zwei-Wege-Audio, das den Anwendern ermöglicht, Eindringlinge zu hören und mit ihnen zu sprechen.

Die AXIS 211M unterstützt neben dem standardmäßigen IPv4 (Internet Protocol Version 4) auch IPv6. Sie bietet zudem komplexe Netzwerksicherheitsfunktionen wie HTTPS-Verschlüsselung, IEEE 802.1X für portbasierte Authentifizierung, mehrere Benutzerzugriffsebenen und IP-Adressfilter. Die Unterstützung von Quality of Service (QoS) ermöglicht die Reservierung von Netzwerkkapazität und die Priorisierung betriebswichtiger Überwachungsdaten in einem QoS-kompatiblen Netzwerk.

AXIS 215 PTZ: Überwachung mit 360-Grad-Schwenks

Mithilfe der neuen Auto-Flip-Funktion kann die Netzwerk-Kamera AXIS 215 PTZ Schwenks um volle 360 Grad ausführen. Die kompakte AXIS 215 PTZ eignet sich daher bestens für die Innenraumüberwachung von Läden, Empfangsbereichen, Schulen, Büros und anderen Orten, für die sowohl eine Überblicks- als auch eine Zoomfunktionalität benötigt wird.

Die AXIS 215 PTZ verfügt über eine Tag/Nacht-Automatik, ein 12-faches optisches Zoom, ein 4-faches digitales Zoom und einen Autofokus. Durch simultane MPEG-4- und Motion-JPEG-Videoströme bei Auflösungen bis zu 4CIF werden Bildqualität und Bandbreitenauslastung optimiert. Die Lösung für die Innenraumüberwachung bietet Pufferspeicher für Vor- und Nachalarmbilder, Videobewegungserkennung sowie zeit- und ereignisgesteuerte Auslösung mit Alarmbenachrichtigung.

Durch die Unterstützung von Zweiwege-Audio können Anwender den Überwachungsbereich nicht nur optisch, sondern auch akustisch überwachen und Anordnungen oder Aufforderungen an Besucher oder Eindringlinge übermitteln. Die AXIS 215 PTZ unterstützt außerdem Audioalarme, sodass selbst bei Dunkelheit Geräusche von Eindringlingen wahrgenommen und gemeldet werden können.

Alle PTZ-Kameras besitzen normalerweise eine mechanische Sperre, die das Schwenken der Kamera um volle 360 Grad und damit den Bruch der Kabel zwischen Kamera und Hauptplatine verhindert. Deshalb kann beispielsweise eine Person, die sich hinter die Kamera begibt, nicht mit der Kamera verfolgt werden.

Bei der AXIS 215 PTZ dreht die Auto-Flip-Funktion die Schwenkrichtung innerhalb einer Sekunde um, sobald die Kamera die automatische Sperre bei 180° erreicht. Dadurch gibt es bei der AXIS 215 PTZ keine toten Winkel mehr, und die Kamera kann in der Mitte der Raumdecke montiert werden. Zu den umfassenden Netzwerk-Sicherheitsfunktionen der AXIS 215 PTZ gehören zudem ein mehrstufiger Kennwortschutz, IP-Adressfilter und HTTPS-Verschlüsselung.

AXIS 216MFD: Fix-Dome für geschützte Überwachungen

Die nach Herstellerangaben erste Fix-Dome-Netzwerk-Kamera mit Megapixel-Auflösung und MPEG-4-Codierung AXIS 216MFD eignet sich hervorragend für die professionelle Videoüberwachung in Bereichen, in denen ein größerer Überblick oder eine höhere Detailgenauigkeit erforderlich ist, z.B. in Einzelhandelsgeschäften, Schulen, Flughafengebäuden, Banken oder Verwaltungsgebäuden.

AXIS 216MFD Netzwerk-Kameras sind leistungsfähige Fix-Dome-Systeme mit Power-over Ethernet und einer Auflösung im Megapixelbereich. Sie liefern damit eine mehr als drei Mal höhere Auflösung als CCTV-Analogkameras und sind so für die Identifizierung von Personen und Objekten hervorragend geeignet. Der 1,3-Megapixel-Sensor verwendet zudem progressive Abtastung, wodurch die Bewegungsunschärfe im Vergleich zu herkömmlichen PAL/NTSC-Kameras mit Progressiv-Video verringert wird. AXIS 216MFD Netzwerk-Kameras bieten als einzige Kameras MPEG-4- und Motion JPEG-Videoströme in Megapixel-Auflösung, so dass Bildqualität und Bandbreiteneffizienz optimiert werden.

Die Standardversion der AXIS 216MFD besitzt eine manipulationsgeschützte Kunststoffabdeckung für die Video-überwachung in Innenräumen, während die AXIS 216MFD-V ein robustes, vandalismussicheres Gehäuse mit Metallsockel bietet. Die anpassbare Objektivbefestigung ermöglicht eine bequeme Installation und die genaue Einstellung des Sichtwinkels der Kamera. Zweiwege-Audio ermöglicht das Erkennen von Eindringlingen und das Auslösen eines Alarms, wenn der Geräuschpegel über oder unter einem konfigurierbaren Wert liegt.

(ID:2004942)