Tata Communications startet Automated Meter Infrastructure

LoRa vernetzt Stromzähler in Indien

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Die Technik macht menschliche Zählerableser entbehrlich.
Die Technik macht menschliche Zählerableser entbehrlich. (Bild: © Wellnhofer Designs - stock.adobe.com)

Der indische Energieversorger Tata Power startet eine Automated Meter Infrastructure. Regelmäßig per Funk erhobene Daten zu Stromleistung und Lastprofilen sollen die operative Effizienz erhöhen.

Synergien bei der indischen Tata-Gruppe: Der Kommunikationsdienstleister Tata Communications entwickelt nach eigenem Bekunden in Indien das weltweit größte LoRa-Netzwerk – Energieversorger Tata Power nutzt die damit möglichen Funkverbindungen, um smarte Strommesser zu vernetzen.

LoRaWAN als Alternative zu 5G und NB-IoT

Kostengünstige IoT-Kommunikation im unlizenzierten Band

LoRaWAN als Alternative zu 5G und NB-IoT

24.11.17 - Während 5G und NB-IoT in aller Munde sind, lassen sich vernetzte Dinge alternativ auch über lizenzfreie Frequenzbänder ansprechen. LoRa und LoRaWAN liefern hierfür einen kostengünstigen Ansatz, mit dem Anwender gleich ganz auf Telkos verzichten können. lesen

Die Automated Meter Infrastructure (AMI) ist in Partnerschaft mit L&T Meters in Mumbai entstanden und sammelt in bestimmten Intervallen verschiedene Daten von Verbrauchszählern privater Endkunden ein. Hierzu gehörten neben Lastprofilen und der momentan bezogenen Stromleistung auch Informationen zu möglichen Manipulationen und zur Abrechnung.

Tata Power bereitet die erhobenen Daten in einem Meter Data Management System auf. Das soll die operative Effizienz erhöhen und den Abgleich zwischen Verteilerstationen und Endkunden verbessern.

VS Shridhar, Senior Vice President & Head of Internet of Things, Tata Communications, kommentiert: „Wir entwickeln in Indien das weltweit größte IoT LoRa-Netzwerk (Long Range), das knapp 2.000 Kommunen umfasst und etwa 400 Millionen Menschen betrifft. Gemeinsam mit Tata Power arbeiten wir daran, die Lösung für eine Automated Meter Infrastructure zu ermöglichen und diese Revolution in Indien weiter zu unterstützen“.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45209610 / Standards & Netze)