Suchen

Präsentations-KIT PressIT Kollaborationslösung von Panasonic

| Autor / Redakteur: Ann-Marie Struck / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Das japanische Unternehmen Panasonic erweitert sein Portfolio an Kollaborationslösungen, um ein drahtloses Präsentationssystem. Über PressIT sollen bis zu vier Präsentationen ohne Kabel per Knopfdruck von jedwedem Gerät geteilt werden können.

Firma zum Thema

Das kabellose Präsentationssystem von Panasonic besteht aus einem Empfänger und zwei Sendern.
Das kabellose Präsentationssystem von Panasonic besteht aus einem Empfänger und zwei Sendern.
(Bild: Panasonic)

Um die Zusammenarbeit in Besprechungsräumen zu erleichtern, hat Panasonic ein drahtloses Präsentationssystem angekündigt. „PressIT“ besteht aus einem Empfänger sowie mehreren Sendern. Die Lösung funktioniert dem Hersteller zufolge mit jedem PC, Tablet oder Smartphone unter Android-, Windows- oder iOS-Betriebssystemen. Nutzer können über das Kit ohne eine Kabelverbindung oder Setups Präsentationen einfach per Knopfdruck auf einem Bildschirm oder Projektor starten. Insgesamt können bis zu vier Geräte gleichzeitig Inhalte anzeigen. Dafür muss lediglich der Empfänger an einen beliebigen Bildschirm oder Projektor und ein Sender an die Anzeigegeräte anschlossen werden.

Mit dem PressIT können Präsentationen in Besprechungen vom jedem Bildschrim einfach drahtlos geteilt werden.
Mit dem PressIT können Präsentationen in Besprechungen vom jedem Bildschrim einfach drahtlos geteilt werden.
(Bild: Panasonic)

Lösung für alle Empfänger

Für Video- und Audiosignale von PC oder anderen mobilen Geräten stehen zwei Empfängerarten zur Verfügung. Das Basis-Set besteht aus einem Set-Top-Empfänger, der sich für die Verwendung mit professionellen Displays und Projektoren eignet. Dazu gibt es zwei Sender, die sowohl über einen HDMI- als auch USB-Anschluss verfügen.

Die zweite Variante umfasst einen SDM-Empfänger (Intel Smart Display Module), der nur an Geräten der SQ1- und SQE1-Serie von Panasonic angeschlossen werden kann. Das PressIT-System ist ab Oktober 2020 erhältlich.

(ID:46883918)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin