Solarwinds IP Control Bundle soll Ausfallzeiten reduzieren

IP-Konflikte in zwei Schritten auflösen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Mit dem Solarwinds IP Control Bundle sollen IT-Profis IP-Konflikte erkennen, die störenden Geräte feststellen und dann den Konflikt sofort auflösen können.
Mit dem Solarwinds IP Control Bundle sollen IT-Profis IP-Konflikte erkennen, die störenden Geräte feststellen und dann den Konflikt sofort auflösen können. (Bild: Solarwinds)

Laut Hersteller Solarwinds kann das IP Control Bundle durch die Integration von Solarwinds IP Address Manager (IPAM) und Solarwinds User Device Tracker (UDT) IP-Adresskonflikte in zwei Schritten auflösen und so die Ausfallzeiten im Netzwerk reduzieren.

Das Solarwinds IP Control Bundle kombiniert Funktionen zur IP-Überwachung mit Funktionen zur Geräteerkennung und Fehlerbehebung. Solarwinds zufolge können IT-Profis damit zunächst IP-Konflikte erkennen und die störenden Geräte feststellen und dann den Konflikt sofort auflösen, sodass wichtige Systeme und Anwendungen wieder verfügbar sind. Das Auflösen von IP-Konflikten erfolge in zwei integrierten Schritten:

  • 1. Erkennen: Solarwinds IPAM könne IP-Konflikte nach dem Subnetz erkennen und organisieren. Es zeige IT-Profis den IP-Verlauf sowie Daten, mit denen sie Netzwerkverbindungsprobleme finden und beheben könnten. IPAM identifiziert laut Hersteller den Switch und den Switch-Port, mit dem das problematische System verbunden ist, ermittelt den Gerätetyp und den Benutzer, den Zeitpunkt der letzten Anmeldung des Benutzers und den physischen Ort der Netzwerkverbindung.
  • 2. Beheben: Sobald der IT-Profi das Problem kennt, könne er über die empfohlene Aktion von Solarwinds UDT das Problem mit einem Klick beheben, den Switch-Port des fraglichen Geräts vorübergehend deaktivieren, dem Gerät eine neue IP-Adresse zuweisen und dann alle zugehörigen DNS-Einträge aktualisieren.

Die Produkte zu Solarwinds IP Control Bundle sind separat erhältlich. Die Preise für Solarwinds IP Address Manager beginnen bei 1.625 Euro, für Solarwinds User Device Tracker bei 1.465 Euro. In diesen Preisen ist Solarwinds zufolge die Wartung für ein Jahr enthalten. Eine kostenlose 30-Tage-Testversion steht zum Download bereit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43113302 / Management-Software und -Tools)