Suchen

HP-Produktübersicht — Das Netzwerk als zentraler Baustein einer konvergenten Infrastruktur HP ordnet sein Netzwerk-Portfolio neu – Martin Böker ist hier Chef

| Redakteur: Ulrike Ostler

Mit der Übernahme des Netzwerkausrüsters 3Com erweitert HP sein Portfolio zu einem Technologie- und Lösungsangebot für sämtliche Anwendungsbereiche im Netzwerk („Edge-to-Core“) und alle Unternehmensgrößen. Das Portfolio von HP Networking besteht aus vier Produkt-Familien: A-, E-, S- und V-Serie. Der Ex-Nortel-Manager Martin Böker ist der Country Manager von HP Networking in Deutschland.

Firma zum Thema

Die neue Struktur des HP-Networking-Portfolios; Bild: HP
Die neue Struktur des HP-Networking-Portfolios; Bild: HP
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Credo kommt bekannt vor: „Die Lösungen von HP Networking basieren auf Industriestandards und somit auf dem Prinzip der Interoperabilität zwischen mehreren Anbietern.“ Damit bleibt sich HP erst einmal treu.

Die Technik soll sich einfach in bestehende Netzwerke einfügen lassen. Zudem sollen Kunden Komponenten von Drittanbietern, beispielsweise aus dem Partnerprogramm „HP Alliance One“, in bestehenden Netzwerke integrieren können. Dadurch seien Unternehmen in der Lage, ihre Infrastruktur in Abhängigkeit vom individuellen Bedarf herstellerunabhängig und graduell zu migrieren, heißt es aus dem Unternehmen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Das neue Produktportfolio gliedert sich in vier Serien (Die komplette Produktliste (PDF) findet sich zum Anschauen und Download im Anhang):

  • Die A-Serie beinhaltet Switche, Router sowie Lösungen für drahtlose Netzwerke und Netzwerk-Management für Kunden mit komplexen IT-Umgebungen und hohem Datenvolumina. Die Produkte der Serie beruhen im Wesentlichen auf dem früheren H3C-Portfolio und richten sich an Unternehmen, die Wert auf modernste Technologie legen und die durch Kostensenkungen für ihre IT-Infrastruktur einen Wettbewerbsvorteil erzielen möchten. Alle Produkte der Serie haben eine einheitliche Softwarebasis, was die Verwaltung vereinfachen kann.
  • Die E-Serie vereint Produkte von der ehemaligen Netzwerk-Division „HP Procurve“ sowie von dem übernommenen Unternehmen 3Com. Sie umfasst Switches, Lösungen für drahtlose Netzwerke sowie Netzwerk-Management und -sicherheit.

Mit der Stacking-Funktion von 3Com können mehrere Switches per Kabel verbunden und wie ein einzelner Switch verwaltet werden. Die Lösungen der Serie decken typischerweise die Anforderungen von mittelständischen Kunden.

  • Die Switches und drahtlosen Netzwerkprodukte der V-Serie vereinen Lösungen von HP Procurve und 3Com. Die Produkt-Familie bietet Konnektivitätslösungen für kleine Büros.
  • — Die S-Serie bietet Lösungen zur Netzwerksicherheit und basiert auf dem Portfolio von dem aufgekauften Unternehmen Tipping-Point. Die Produkte dieser Serie bieten Sicherheitsfunktionen und durch das Erkennen von Unregelmäßigkeiten eine aktive Bekämpfung von Netzwerkbedrohungen (Intrusion Prevention).

weiter mit: Neues Glaubensbekenntnis: Konvergente Infrastruktur vereinfacht IT-Betrieb

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2046769)