Suchen

Studie von Forrester Research zum Thema „Ethernet-WAN vs. MPLS-WAN“

Ethernet oder Multiprotocol Label Switching: Was passt wohin?

Seite: 2/4

Verbreitung von Ethernet und MPLS

Ethernet gilt als schneller, preiswerter und flexibler. Dennoch nutzen die meisten Firmen heute noch MPLS, wenn es um Verbindungen zu Dienststellen, Filialen und Konzerntöchtern geht. Ethernet wird hingegen hauptsächlich in den schnellen Kernnetzen der Unternehmen eingesetzt.

In der Gesamtschau nutzen 40 Prozent aller Unternehmen MPLS IP Vitual Private Networks (VPNs) , 23 Prozent sind dabei, solche Netze umzusetzen, zu pilotieren oder den Einsatz zumindest zu prüfen. 30 Prozent der Befragten zeigen kein Interesse. Vo denen, die bereits mit der Planung oder Implementierung beschäftigt sind, werden rund 77 Prozent ihr Netz noch in diesem Jahr in Betrieb nehmen.

MPLS wird von 48 Prozent als Managed Service in Anspruch genommen. Aber nur 23 Prozent hatten an einem solchen Dienst kein Interesse.

Auch in Bezug aufs Ethernet steigt die Rate der Unternehmen, die nicht selber implementieren möchten, sondern einen Dienst bevorzugen. In einer früheren Befragung fand Forrester heraus, dass mindestens 22 Prozent der europäischen Firmen die Absicht haben, einen solchen Service einzufordern. Insgesamt nutzen oder planen 30 Prozent der befragten Firmen ein Ethernet-WAN, während 37 Prozent bekunden, sie hätten kein Interesse daran.

In Deutschland nutzen bereits 22 Prozent der Unternehmen in ihren Weiteverkehrsstrecken das Ethernet, 30 Prozent planen eine Nutzung.

weiter mit: Der Preis

(ID:2013274)