Suchen

Laser Light und Equinix werden Partner Erstes laserbasiertes Kommunikationsnetzwerk weltweit

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Equinix wird sich als strategischer Interconnection-Partner für das High Articulation Optical Network (HALO) von Laser Light engagieren. Hierbei handele es sich um das weltweit erste hybride optische Netzwerk, das ausschließlich Lasertechnologie nutzt.

Firma zum Thema

Im Equinix-Rechenzentrum DC11 in Washington, D.C. wird Laser Lights erster Point of Presence (PoP) etabliert.
Im Equinix-Rechenzentrum DC11 in Washington, D.C. wird Laser Lights erster Point of Presence (PoP) etabliert.
(Bild: Bild: Equinix)

Das US-amerikanische Unternehmen Laser Light Communications und seine britische Tochtergesellschaft Laser Light Global haben sich für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Equinix, einem globalen Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, entschieden. Startschuss der Zusammenarbeit sei die Etablierung des weltweit ersten Point of Presence (PoP) von Laser Light im Equinix-International-Business-Exchange-Rechenzentrum DC11 in Washington, D.C. Weitere PoPs von Laser Light seien an Equinix-Standorten in Europa, Japan, Brasilien, Australien und im Nahen Osten geplant.

Im DC11 möchte Laser Light mit der Installation, den Tests und der Demonstration seines Laser-Kommunikations- und SD-WAN-Equipments beginnen. Sobald diese Infrastruktur zuverlässig einsatzbereit sei, werde Laser Light über die HALO-Satelliten seine Leistungen im Rahmen von Optical Satellite as a Service (OSaaS) anbieten. Die SpaceCable-Services würden als rein optisches Kommunikationssystem für Carrier, Unternehmen und Regierungsbehörden in den weltweiten Rechenzentren von Equinix zur Verfügung stehen. Dieses hybride Netzwerk aus terrestrischen und Satellitennetzen erlaube dann die Verbindung zweier beliebiger Punkte auf dem Globus mit 100 GBit/s.

(ID:44345941)