KVM-Extender ermöglicht Reichweiten bis 20 Kilometer

DVI, Audio und USB über Cat.6-Kabel

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Mit dem „Cat.6 KVM Extender DVI-D USB 2.0 130m“ von Lindy ist bei der Übertragung von Bild- und USB-Daten sowie von Bediensignalen eine Reichweite von 130 Metern möglich.
Mit dem „Cat.6 KVM Extender DVI-D USB 2.0 130m“ von Lindy ist bei der Übertragung von Bild- und USB-Daten sowie von Bediensignalen eine Reichweite von 130 Metern möglich. (Bild: Lindy)

Lindys Cat.6-KVM-Extender, mit dem sich digitale DVI-, Audio- und USB-2.0-Signale über nur ein Kabel übertragen lassen, ist für Reichweiten von 130 und 500 Metern, in der Glasfaser-Variante sogar für Reichweiten bis zu 20 Kilometer verfügbar.

Cat.6-KVM-Extender werden laut Hersteller Lindy beispielsweise in medizinischen und industriellen Anwendungen eingesetzt, bei denen detailgetreue hochauflösende Bildsignale sowie USB-Daten und Bediensignale über 100 Meter und weiter übertragen werden müssen.

Das neue Modell ist in zwei Versionen mit Reichweiten von 130 und 500 Metern verfügbar. Für die kürzere Reichweite sind Lindy zufolge Standard-Cat.6-Netzwerkkabel mit RJ45-Anschluss ausreichend. Für längere Distanzen bietet Lindy das Glasfaser-Modell, das mit LWL Duplex LC auf bis zu 500 Meter und mit Single Mode Option sogar auf 20 Kilometer Reichweite kommen soll.

In der Grundversion werden DVI-D-Auflösungen bis 1.920 x 1.200 Pixel bei 60 Hz, einschließlich 1.080p, unterstützt. Eine Upgrade-Option erlaubt die Übertragung von Soundsignalen, sowohl Lautsprechersignale zur Konsole hin als auch Mikrofonsignale von der Konsole zurück. Eine VGA-Konverter-Option ermöglicht die Einspeisung eines analogen VGA-Signals, welches im Transmitter digitalisiert und Lindy zufolge ohne Verluste zur Konsole übertragen wird. Wer beim USB-2.0-Signal auf Massenspeicherunterstützung angewiesen ist, kann diese ebenfalls über ein Upgrade ergänzen.

In der Basisversion kostet der „Cat.6 KVM Extender DVI-D USB 2.0 130m“ für ein Sender- und Empfängerpaar 869 Euro. Für längere Distanzen bis zu 20 Kilometer über Glasfaser gibt es die Version mit der Bezeichnung „LWL/Fiber Optic KVM Extender DVI-D USB 2.0 500m“ für 899 Euro. Das Upgrade für Massenspeicherunterstützung kostet 359 Euro, Upgrades für Audio-Signale und VGA-Unterstützung sowie Kombinationsupgrades müssen beim Hersteller Lindy über den Support angefragt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42580022 / Verkabelung und Serverraum-Infrastruktur)