Suchen

Airwave-Echtzeitortung ist kompatibel zum Tracking von Aeroscout und Ekahau Drei Echtzeit-Lokalisierungsvarianten für Aruba-Kunden

| Redakteur: Ulrike Ostler

Aruba Networks, Anbieter drahtloser Netzwerktechnik, präsentiert drei Echtzeit-Lokalisierungssysteme (RTLS). Damit lassen sich Gegenstände und Geräte mit Funkchips innerhalb eines Gebäudes oder Gebäudekomplexes ausmachen. Eins ist in die „Airwave“-Wireless-Management-Suite (AWMS) des Herstellers integriert, eins mit einer Aeroscout-Lösung und die dritte mit dem System von Ekahau kompatibel.

Firma zum Thema

Auf der Ekahau-Website findet sich Grundsätzliches über den Aufbau einer RTLS-Anwendung
Auf der Ekahau-Website findet sich Grundsätzliches über den Aufbau einer RTLS-Anwendung
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit Algorithmen zur Signaltriangulierung und zur Signalweiterleitung lokalisieren die RTLS die Position aller Vermögensgegenstände und Geräte, die mit einem Funkchip ausgestattet sind, innerhalb eines Gebäudes oder Gebäudekomplexes. Diese Funktion ist bei Aruba in drei Varianten verfügbar:

Es gibt eine integrierte Lösung, bei der das RTLS in das Aruba-Produkt Airwave-Wireless-Management (AWMS)-Suite eingebaut ist. Das Aeroscoit-Portfolio hingegen umfasst unterschiedliche Typen von Funketiketten, ein Lokalisierungssystem und „Mobile View“-Software. Das Aruba-Angebeot verhält sich hierzu kompatibel.

Kompatibilität sei ebenfalls mit den Ekahau-Lösungen gegeben, teilen die Partner mit. Aruba und Ekahau geben gar gemeinsam einen Entwurfs- und Implementierungsführer heraus.

Die einfachste und kostengünstigste Implementierungsvariante von den dreien verwenden Arubas Access Points (APs), um WLAN-fähige Laptops, PDAs, Drucker und andere Geräte zu orten. Die Standortinformation wird durch das vor kurzem aktualisierte AWMS-Modul „VisualRF“ für Lokalisierung und Standortdarstellung (Mapping) verfolgt, in einen Lageplan eingezeichnet und registriert.

Von einfach bis ausgefeilt

Dieses Modul ist komplett in die Airwave-Plattform integriert. Die Standortinformationen, die es generiert, sind über dieselbe einfach bedienbare Webschnittstelle zugänglich, über die auch andere Aufgaben verwaltet werden.

Doch das System kann mehr als Geräte in Echtzeit zu orten und ihren Standort anzuzeigen, Mit Hilfe der Software lässt sich ein Bewegungsprofil der betreffenden Gegenstände über die vergangenen Stunden oder Tage erzeugen, erläutert Bryan Wargo, Geschäftsführer des Bereichs Airwave bei Aruba.

„Falls ein Gerät vermisst wird, kann man anhand der historischen Daten verfolgen, wo es sich bis zu seinem Verschwinden befunden hat“, so Wargo. Für Anwender, die einen Überblick über die Standorte von PCs oder anderen WLAN-basierten Geräten brauchen, ist die in die AirWave-Suite integrierte Lokalisierungsfunktion die kostengünstigste Lösung.“

Für präzisere Lokalisierungen in veränderungssensitiven WLANs sind die RTLS-Lösungen von Aeroscout und Ekahau zuständig. Diese ausgefeilten Tracking-Lösungen verwenden dedizierte RTLS-Ortungsfunktionen und intelligente WLAN-Etiketten, die an Geräten, Personen oder Paletten befestigt werden können.

Manche dieser Etiketten haben telemetrische Zusatzfunktionen. Dazu gehören die Temperaturmessung, Information über Eindring- und Manipulationsversuche und der Nachrichtenversand mittels Zweiwege-Textpaging.

weiter mit: Funktionsweise

(ID:2020795)