Mobile-Menu

Solarpioniere haben die Sonne im Focus und ihr Netzwerk im Blick

Der Paessler PRTG Network Monitor im Einsatz bei Wagner & Co Solartechnik

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Optimierungspotential erkennen und Service steigern mit PRTG

Durch das konsequente Monitoring aller Leitungen bezüglich ihrer Auslastung konnte die IT-Abteilung an Hand der Auswertungen eine zuverlässige Bandbreitenplanung und Traffic-Optimierung betreiben. Auch bei den im Hause mit Sflow überwachten Serverswitches konnten schon einige Optimierungsmaßnahmen aus den mit PRTG dokumentierten Beobachtungen abgeleitet werden.

Darüber hinaus wird durch das Monitoring von Arbeitsspeicher- und Festplattennutzung auf den Servern eine zukunftssichere Optimierung der Hardware ermöglicht.

Bildergalerie

Für die IT-Abteilung bedeutet das, dass Probleme oft schon erkannt werden, bevor sie entstehen können. Sei es zu geringer Plattenplatz, fehlende Lizenzen oder die Auslastung von Terminal-Servern. Somit ist das Team weniger reaktiv und mehr proaktiv tätig und gewährleistet so eine zuverlässigere und performantere Infrastruktur für das ganze Unternehmen.

Gleichzeitig konnte der Benutzerservice verbessert werden. Da Anwender ihre Probleme mit der IT-Infrastruktur oft verzögert an die IT-Abteilung melden, sind die von PRTG visualisierten historischen Werte besonders hilfreich, da nur aufgrund der gespeicherten Daten nachvollzogen werden kann, was vor einer Stunde im Netz oder auf dem Server los war und wieso es zu Problemen kam.

Sogar die Überwachung der Heizung eines abgesetzten Standortes erfolgt bei Wagner Solartechnik über PRTG und wird auf einer speziellen Website für mobile Endgeräte visualisiert. So sieht der zuständige Mitarbeiter auf seinem Blackberry, ob die Heizung zuverlässig läuft und kann gegebenenfalls reagieren, bevor die Kollegen frieren müssen.

Fazit

„PRTG läuft im Browser und zwar extrem schnell! Ich kann mich in unserem Intranet jederzeit von jedem Rechner mit PRTG Network Monitor verbinden und in einer zentralen Verwaltungsoberfläche das gesamte Netz checken. Selbst von unterwegs kann ich mich per VPN einwählen und kurz schauen, wie der Stand ist. Das senkt nicht nur mein Stresslevel, sondern verhindert durch Früherkennung oft auch das Auftreten von gravierenden Problemen“ resümiert Detlef Schwenke.

Über die Autorin

Die Diplomkauffrau Dorte Winkler ist in den Bereichen Marketing & Public Relations für die Paessler AG tätig.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2043696)