CeBIT 10: Lancom erweitert sein 300-Mbit-WLAN Portfolio um zwei Access Points

Der erste 802.11n Doppel-Dual Radio Access Point von Lancom heißt L-322agn

01.03.2010 | Redakteur: Andreas Donner

Der Lancom L-322agn Wireless Access Point verfügt über zwei 802.11abgn Dual-Band-Module und sendet über vier externe Antennen parallel im 2,4 und 5 GHz-Band.
Der Lancom L-322agn Wireless Access Point verfügt über zwei 802.11abgn Dual-Band-Module und sendet über vier externe Antennen parallel im 2,4 und 5 GHz-Band.

Netzwerkspezialist Lancom Systems präsentiert auf der CeBIT in Halle 13, Stand C28, seine neuen 300-Mbit-Access Points der Serie L-320. Die beiden 802.11n Access Points L-321agn Wireless und L-322agn Wireless basieren auf einer komplett neuen Plattform und ergänzen das bestehende WLAN-Portfolio des Herstellers. Der L-322agn ist zudem der erste zweifach 802.11n Dual Radio Access Point des Herstellers für parallelen 2,4- und 5-GHz-Betrieb.

Der mit einem Dual-Band-Funkmodul ausgerüstete Lancom L-321agn Wireless funkt wahlweise im 2,4 oder 5 GHz-Band und verfügt über austauschbare externe Antennen. Die Netzwerk-Verbindung erfolgt über eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle.

Der Lancom L-322agn Wireless bietet dagegen zwei 802.11abgn Dual-Band-Module und sendet über vier externe Antennen. Er kann parallel im 2,4- und 5-GHz-Band betrieben werden und eignet sich perfekt für die sanfte Migration gemischter WLAN-Umgebungen auf 802.11n. So funkt zum Beispiel das eine Modul bei voller Performance im 5 GHz-Band, während das zweite Modul abg-Clients im 2,4-GHz-Band bedient. Für die Netzwerk-Anbindung stehen zwei Ethernet-Schnittstellen zur Verfügung, davon eine in Gigabit-Ausführung.

Beide Geräte sind voll abwärtskompatibel zu 802.11a/b/g-Clients aus. Sie erzielen Bruttodatenraten von bis zu 300 Mbit/s.

Wie alle Lancom Access Points können die neuen Modelle wahlweise autonom oder über einen Lancom WLAN Controller / Wireless Switch betrieben werden. Darüber hinaus sind die Geräte mit umfangreichen Sicherheits-Features ausgestattet, inklusive vollwertigem 802.11i mit WPA2 und AES-Verschlüsselung sowie 802.1x/EAP (WPA2 Enterprise) für Umgebungen mit erhöhtem Sicherheitsbedarf. Die Geräte unterstützen zur Netzwerkvirtualisierung Multi-SSID und VLAN. Zum Aufbau von WDS (Wireless Distribution Systemen) können die Access Points auch für Punkt-zu-Punkt-Strecken sowie im Client-Modus betrieben werden.

Der Lancom L-321agn Wireless wird ab April 2010 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 399 Euro netto verfügbar sein. (474,81 Euro, brutto inkl. MwSt. in Deutschland). Das Dual-Radio-Modell Lancom L-322agn wird 599 Euro (712,81 Euro, brutto inkl. MwSt. in Deutschland) kosten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2043640 / Equipment)