Modul identifiziert überflüssige Software

Client-Management-Lösung mit Application Usage Tracking

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Mit der Version 5.0.2 der Client-Management-Suite ACMP können Systemadministratoren erfassen, wie oft Anwender Softwareprodukte nutzen.
Mit der Version 5.0.2 der Client-Management-Suite ACMP können Systemadministratoren erfassen, wie oft Anwender Softwareprodukte nutzen. (Bild: Aagon)

Ein neues Modul der Client-Management-Suite ACMP 5.0.2 erfasst laut Hersteller Aagon, an welchen Tagen Nutzer bestimmte Programme auf ihren Rechnern öffnen. So lasse sich feststellen, wie viele Lizenzen der ausgewählten Software tatsächlich notwendig sind oder wie die Nutzer neue Software annehmen.

Das von Aagon selbst entwickelte Modul Application Usage Tracking (AUT) sei nahtlos in die aktuelle Version 5.0.2 der Client-Management-Suite ACMP integriert und nutze dieselben Funktionen für Datenauswertung und Reporting wie die restlichen Module der Software.

ACMP AUT zeige auf Tagesbasis, wie viele Anwender ein Softwareprodukt nutzen. So seien IT-Verantwortliche in der Lage, überflüssige Lizenzen zu identifizieren und Software- sowie Wartungskosten einzusparen. ACMP AUT unterstützt Aagon zufolge alle Microsoft-Betriebssysteme ab Windows Vista und Server 2008.

Das Modul erfülle alle nationalen und europäischen Datenschutzvorgaben. Rückschlüsse auf das individuelle Verhalten einzelner Mitarbeiter seien zu keiner Zeit möglich. Laut Aagon protokolliert ACMP AUT die Softwarenutzung nur auf ausgewählten Clients und nur für explizit festgelegte Anwendungen.

Neben ACMP AUT biete die Client-Management-Lösung u.a. einen überarbeiten Software-Agent für Linux- und Mac-OS-X-Betriebssysteme, einen Offline-Inventarisierungs-Scanner sowie die Möglichkeit, ausgewählte File-Repositories für die Betriebssystemverteilung zu nutzen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43523197 / Management-Software und -Tools)