ShoreTel empfiehlt: jetzt auf VoIP setzen

All-IP: Vorteile für Unternehmen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

ShoreTel empfiehlt bei der All-IP-Umstellung Hybrid-Lösungen, die eine Mischung aus Hardware, Cloud und Software bereitstellen.
ShoreTel empfiehlt bei der All-IP-Umstellung Hybrid-Lösungen, die eine Mischung aus Hardware, Cloud und Software bereitstellen. (Bild: ShoreTel)

UC-Anbieter ShoreTel empfiehlt Unternehmen, eher früher als später auf VoIP-Telefonie umzustellen. Mit All-IP könnten Firmen Sprach- und Datenkommunikation integrieren und auf eine leicht skalierbare Lösung mit umfassenden Zusatzfunktionen zurückgreifen.

„Unternehmen sind gerade dabei, sich auf VoIP-Telefonie einzustellen. Bei der Planung spielt die Information der Mitarbeiter über die bevorstehenden Änderungen eine ebenso wichtige Rolle wie Neuerungen bei Hard- und Software“, sagt Thomas Muhr, Country Manager DACH bei ShoreTel.

Hinsichtlich der Hardware hätten Unternehmen verschiedene Optionen. Für Unternehmen, die ihre alte Telefonanlage weiternutzen möchten, sei z.B. ein SIP-Anlagenanschluss (SIP-Trunk) eine Alternative: Die SIP-Technologie (Session Initiation Protocol) ermögliche es IP-basierten Telefonanlagen, mit einem Account zahlreiche Rufnummern zu verwalten. Grundsätzlich empfiehlt ShoreTel die Umstellung auf sogenannte Hybrid-Lösungen, die eine Mischung aus Hardware, Cloud und Software bereitstellen.

Ideal geeignet seien Plattformen, die die Business-Kommunikation wahlweise aus der Cloud, vom Standort aus oder in einer Kombination aus beidem ermöglichen. Dadurch könne sich die Kommunikationslösung genau an die Strukturen des Unternehmens anpassen – etwa hinsichtlich deren Größe oder ihres Geschäftsmodells. Zudem würden Organisationen so auch bei künftigen Veränderungen flexibel bleiben.

„Oft werden wir gefragt, ob der Umstieg auf VoIP bereits heute sinnvoll ist und ob auch die Anwender an den Hörern etwas von der Umstellung haben. Die Antwort ist eindeutig Ja“, weiß Thomas Muhr. „Denn von modernen, IP-basierten Telefonanlagen profitieren nicht nur die Administratoren – auch Anwender haben eine Reihe von Vorteilen auf ihrer Seite.“ So würden All-IP-Lösungen u.a. eine unkomplizierte Vorqualifizierung und Weiterleitung von Anrufen an den richtigen Ansprechpartner gestatten. Darüber hinaus sei

  • jeder Mitarbeiter auf allen Geräten unter seiner Festnetznummer erreichbar – unabhängig davon, wo er sich gerade befindet,
  • die Durchführung von Telefon- und Videokonferenzen deutlich unkomplizierter,
  • flexibler Daten- und Dokumentaustausch sowie Online-Faxfunktionen ohne Weiteres möglich.

„Durch den derzeitigen Stand des Breitbandausbaus in Kombination mit modernen All-IP-Lösungen, steht der erfolgreichen Umstellung auf VoIP nichts mehr im Wege“, bemerkt Thomas Muhr. „Mit Vorteilen wie Nutzerfreundlichkeit, Effektivität und nicht zuletzt den Anschaffungs- und Betriebskosten ist die Frage nicht ob, sondern wann die Umstellung erfolgt. Interne und externe Kommunikation sind Stellschrauben, die in Zeiten des digitalen Wandels den Unterschied machen können. Unternehmen sollten sich daher frühzeitig auf VoIP-Lösungen einstellen und prüfen, ob eine Umstellung nicht eher früher als später sinnvoll ist.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43925741 / Voice over IP)