Suchen

Marktreife Netzwerklösung für leistungsfähige FTTH- und FTTB-Angebote sowie Mobilfunk Alcatel-Lucent steigert ISAM-Kapazität mit 10G GPON

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Alcatel-Lucent aktualisiert die IP-Zugangsplattform Intelligent Services Access Manager (ISAM). Das marktreife System bietet Gigabit Passive Optical Network (GPON) mit bis zu 10 Gbps im Downstream und ermöglicht leistungsfähige FTTH- und FTTB-Zugänge für private und geschäftliche Anwendungen sowie die Rückführung des Datenverkehrs mobiler Netze.

Firmen zum Thema

Mit Partnern getestet und für praxistauglich befunden: Das System ISAM FX-16.
Mit Partnern getestet und für praxistauglich befunden: Das System ISAM FX-16.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit dem jetzt vorgestellten Intelligent Services Access Manager (ISAM) bietet Alcatel-Lucent ein kommerziell einsetzbares System für schnelle Datenraten per Gigabit Passive Optical Network (GPON) an. Das System unterstützt bis zu 10 Gpbs im Downstream und maximal 2,5 Gbps im Upstream.

Alcatel-Lucent platziert die 10G-GPON-Technologie als Teil einer neuen Produktreihe mit hoher Kapazität. Die bietet pro Slot eine Kapazität von zweimal 100 Gbps. Außerdem ist 10G GPON für vorhandene, konvergente ISAM-Produkte nach ETSI-Standard verfügbar.

Dave Geary, Leiter der Wireless-Aktivitäten bei Alcatel-Lucent, skizziert mögliche Einsatzszenarien: „Die Unterstützung von 10G GPON durch den Alcatel-Lucent ISAM ermöglicht extrem leistungsfähige Fibre-To-The-Home und Fibre-To-The-Building Angebote. Zusätzlich verschaffen wir unseren Kunden die notwendigen Kapazitäten und eine umfassende Netzabdeckung für die Rückführung des stark wachsenden Datenverkehrs in den Mobilfunknetzen. Unsere 10G GPON-Lösung ermöglicht den Diensteanbietern sowohl die erweiterte Nutzung der weltweit größten installierten Basis an IP-Zugangsknoten und ist andererseits kompatibel zu bestehenden GPON-Glasfaser-Netzen“.

Die ISAM-Baureihe ist Teil von Alcatel-Lucents „High Leverage Network-Architektur“. Vor Markteinführung wurde das System auf seine Praxistauglichkeit getestet. Der Hersteller verweist auf Labor- und Vor-Ort-Tests mit Glasfaserinstallationen neuester Generation. Zu den Versuchspartnern gehörten Portugal Telecom und Verizon.

Zusätzlich zum jetzt verfügbaren 10G GPON unterstützt die ISAM-Baureihe xDSL, VDSL2, GPON und PtP-Glasfaser. Damit sollen Netzbetreiber ihre Zugangsknoten flexibel an beliebige Dienstmodelle anpassen können.

(ID:2050301)