Suchen

Signalbündelung und Verstärkung für DCI ADVA erweitert FSP 300 CloudConnect

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

ADVA Optical Networking (ADVA) erweitert die DCI-Lösung FSP 300 CloudConnect. Neben zusätzlichen Client-Datenraten bietet der Hersteller neue Kanalmultiplexer und eine eigenständige Line-Card zur DCI-Verstärkung.

Firma zum Thema

ADVA offeriert einen 48-Kanalmultiplexer mit hoher Dichte auf einer Single-Line-Card.
ADVA offeriert einen 48-Kanalmultiplexer mit hoher Dichte auf einer Single-Line-Card.
(Bild: ADVA/YouTube )

Nachdem ADVA die FSP 3000 CloudConnect erst vor einigen Monaten eingeführt hatte, will der Anbieter damit nach eigener Aussage bereits eine Führungsposition im Rechenzentrumsmarkt erlangt haben. Statt sich darauf auszuruhen ergänzt ADVA die Plattform für Data Center Interconnect nun um weitere Schnittstellen und Funktionalitäten.

Zusätzlich zu 100 Gbit/s unterstützt die Plattform künftig Client-Datenraten von zehn Gbit/s und 40 Gbit/s. Damit könnten Kunden ihre DCI-Netze effektiv skalieren.

Auch eine Reihe neuer Kanalmultiplexer soll individuelle Kundenbedürfnisse besser als bisher abbilden. So bewirbt ADVA beispielsweise einen 48-Kanalmultiplexer mit hoher Dichte auf einer Single-Line-Card.

Schließlich will der Anbieter die branchenweit erste eigenständige Line-Card zur DCI-Verstärkung liefern, auf der alle erforderlichen Baugruppen auf einer Baugruppe vereint sind. Hierzu zähle etwa ein optischer Überwachungskanal.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43643086)