Suchen

Internetknoten durchbricht Schallmauer 9 TBit/s: DE-CIX mit neuem Weltrekord

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der DE-CIX in Frankfurt am Main hat am 10. März eine neue Weltrekordmarke im Datendurchsatz gesetzt. Eigenen Angaben zufolge wurde mit mehr als 9,1 TBit/s eine neue Schallmauer durchbrochen. Ein Grund hierfür, so der Betreiber, sei die Ausbreitung des Coronavirus.

Firma zum Thema

Am Abend des 10. März stieg der Datendurchsatz am DE-CIX in Frankfurt über 9 TBit/s.
Am Abend des 10. März stieg der Datendurchsatz am DE-CIX in Frankfurt über 9 TBit/s.
(Bild: DE-CIX)

Am DE-CIX purzeln die Rekorde: Nach der Marke von 7 TBit/s im September 2019, habe man im darauffolgenden Dezember die 8 TBit/s geknackt. Mit dem am Abend des 10. März erreichten Rekord von 9,1 TBit/s habe sich der Datendurchsatz in wenigen Monaten um mehr als zwölf Prozent gesteigert. Der DE-CIX in Frankfurt bleibe somit weiterhin der Internetknoten mit dem höchsten Datendurchsatz weltweit.

„Diese Rekordmarke bestätigt, dass der DE-CIX in Frankfurt und somit die Metropolregion FrankfurtRheinMain eines der wichtigsten Datendrehkreuze der Welt ist. Hinzu kommt, dass durch die Jahreszeit, wie auch die außergewöhnliche Situation, die die Menschen derzeit durch das COVID-19-Virus erleben, die Internetnutzung eine immer größere Rolle spielt. Sei es zum Informationsaustausch, zum Filme streamen oder zum Online-Gaming. Eine stabile und sichere Internetinfrastruktur zu gewährleisten – egal wie herausfordernd die Zeiten sind – gehört zu unseren obersten Zielen“, bewertet Dr. Thomas King, Chief Technology Officer (CTO) von DE-CIX, den neuen Weltrekord.

(ID:46407584)