Suchen

City2020 – direkte Glasfaseranbindungen (FTTH) für Hamm, Kamen und Lünen

100 Mbit per Glasfaser für jeden – Start in die Zukunft der Telekommunikation

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Großes Marktpotenzial für FTTH

Die ersten Erfahrungen mit dem Angebot direkter Glasfaserzugänge (FTTH, Fiber to the Home) zeigen, dass hier offensichtlich ein großes Marktpotential vorliegt. Fast fünfzig Prozent der ca. 4.500 Haushalte in den Projektgebieten haben sich bereits jetzt für City2020-Leistungen in den Bereichen TV, Internet und Telefon entschieden. Thomas Wald: „Dieser massive Vermarktungserfolg hat selbst unsere optimistischsten Erwartungen übertroffen.“

Die größten Umsätze erwarten die Betreiber indes durch die Öffnung ihres Netzes für andere Anbieter wie Arcor oder T-Com. „Wir haben uns von vornherein bewusst für ein so genanntes Open-Access-Netz entscheiden, weil das für alle Seiten die beste und zukunftsfähigste Lösung ist.“ Heißt: Die City2020-Bewohner können ihre Produktanbieter frei wählen, während der Netzbetreiber an der Verpachtung seiner breitbandigen Leitungen verdient. Thomas Wald: „Alle unsere Rechenmodelle prognostizieren hier eine Rentabilität, die im klassischen Telekommunikationsgeschäft nie mehr zu erreichen sein wird.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 2040244)