Mobile-Menu

Pandemie befeuert digitale Transformationsprozesse Wireless WAN mit LTE und 5G auf dem Vormarsch

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Immer mehr Unternehmen setzen auf Wireless WAN, um sich für digitale Transformationsprozesse zu rüsten. Warum das so ist und wie Wireless WAN mit LTE- und 5G-Lösungen in vielen Unternehmen mit Zweigstellen eingesetzt wird, demonstriert Cradlepoint anhand von Beispielen.

Firma zum Thema

Cradlepoint-Manager Jan Willeke: „Die Coronapandemie schiebt Geschäftstransformationen an und erhöht die Akzeptanz von Wireless WAN“.
Cradlepoint-Manager Jan Willeke: „Die Coronapandemie schiebt Geschäftstransformationen an und erhöht die Akzeptanz von Wireless WAN“.
(Bild: Cradlepoint)

Laut der im September 2021 veröffentlichten IDC-Studie „The Future of Connectedness: Technology Priorities for an Agile Enterprise“ wollen 40 Prozent der Unternehmen in den nächsten zwölf bis 24 Monaten ihre Wettbewerbsposition durch Geschwindigkeit und Flexibilität mit 5G, SD-WAN und Wi-Fi 6 verbessern. Knapp 35 Prozent möchten in Technologien investieren, die Menschen, Dinge, Prozesse und Anwendungen verbinden. Diese Unternehmen stünden vor Herausforderungen, wie:

  • IoT-Technologie nutzen,
  • mobile Ersthelfer mit moderner Technologie ausstatten,
  • Kunden im Außendienst bedienen,
  • Neuanschaffungen den Kunden nach Hause liefern,
  • ambulante Versorgung außerhalb von Krankenhäusern durch virtuelle Arztbesuche ermöglichen,
  • temporäre Behandlungseinrichtungen schaffen.

Die erforderlichen Netzwerke müssen flexibel und einfach zu installieren sein, sagt Cradlepoint, ein Anbieter von cloudbasierten LTE- und 5G-Wireless-Network-Edge-Lösungen. Diese Flexibilität könnten Unternehmen mit kabellosen WANs erreichen – ein schnelles und flexibles Netzwerk, das auch Bereiche abdeckt, die mit Kabeln schwer zugänglich sind.

„Die Coronapandemie schiebt Geschäftstransformationen an und erhöht die Akzeptanz von Wireless WAN“, erklärt Jan Willeke, Area Director Central Europe bei Cradlepoint. „Unternehmen entscheiden sich nun schneller für neue Technologien, um näher an den Orten zu sein, wo ihre Kunden leben, arbeiten, spielen und einkaufen. Wireless WAN ist eine wichtige Grundlage dafür, diese Transformationen zu realisieren.“

Viele Unternehmen nutzten Cradlepoints kabellose WAN-Lösungen mit Mobilfunktechnologie im LTE- und 5G-Standard als primäre Verbindung zu Standorten, die über kabelgebundene Verbindungen nicht erreicht werden können. Möglich mache es 5G, das genauso schnell wie eine Glasfaserverbindungen sei. Aber auch mit LTE würden sich viele breitbandhungrige Anwendungen kabellos umsetzen lassen, etwa die Anbindung von Baustellenbüros an die Unternehmenszentrale. Kabellose WAN-Lösungen seien zu einem wesentlichen Bestandteil der Infrastruktur von Unternehmen geworden. Ihr Einsatz erleichtere den täglichen Betrieb und unterstütze digitale und geschäftliche Transformationsprozesse.

Beispiel 1: Disney

Bei Disney komme eine Kombination aus öffentlicher und privater Mobilfunktechnologie sowie Cradlepoints drahtlosen Edge-Lösungen zum Einsatz, um den Point-of-Sale in Einzelhandelsgeschäften und bei Veranstaltungen sicher und zuverlässig anzubinden. Das Unternehmen nutze drahtloses WAN auch für die Registrierung von Eintrittsarmbändern und stelle Besuchern WLAN in Bussen zur Verfügung.

„Wir nutzen Breitbandanbindungen über Mobilfunk und private LTE-Netze für den Point-of-Sale und den Gästeservice vor Ort. Wireless WAN hat den Weg für neue und innovative Wege der Interaktion mit unseren Besuchern und Kunden geebnet“, so der Guest Experience Manager von Disney. „Cradlepoints Lösungen haben die Reichweite unserer Zweigstellennetzwerke erhöht, was zu noch mehr Engagement und einzigartigen Erlebnissen führt.“

Beispiel 2: Aspen Medical

Aspen Medical, ein Anbieter von medizinischen Einrichtungen in über 17 Ländern, agiere oft an abgelegenen Orten und in Konfliktgebieten, wo stabile Konnektivität eine Herausforderung darstellt. Während der weltweiten Pandemie seien Aspens medizinische Teams in verschiedenen Umgebungen tätig und benötigten eine gute Verbindung, um ihrer Arbeit nachgehen zu können.

„Wir haben uns für Cradlepoint nicht nur wegen der Geschwindigkeit des leistungsstarken Mobilfunks entschieden, sondern auch aus Sicherheitsgründen“, erzählt Sanja Marais, General Manager of Technology and Innovation, Aspen Medical. „Wir wollten ein sicheres Netzwerk schaffen, mit dem unsere Mitarbeiter in der Impfklinik arbeiten können und nicht auf offenes WLAN an Standorten angewiesen sind, wo wir keine Administrationsrechte haben. Diese Lösungen bieten uns ein sicheres Netzwerk mit vollständiger cloudbasierter Kontrolle, von der Zentrale bis hin zu den Endgeräten.“

(ID:47719916)