Bis zu 300 MBit/s in Outdoor-Umgebungen Wetterfester WLAN-Access-Point

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der WLAN-Access-Point DAP-3690 ist laut Hersteller D-Link für den Einsatz in rauen Umgebungen geeignet. Das Dualband-Gerät überträgt Daten mit bis zu 300 MBit/s und ist mit zwei PoE-fähigen Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet.

Firma zum Thema

Der D-Link DAP-3690 funkt über vier abnehmbare Antennen im 2,4- und 5-GHz-Frequenzband.
Der D-Link DAP-3690 funkt über vier abnehmbare Antennen im 2,4- und 5-GHz-Frequenzband.

Der DAP-3690 unterstützt die WLAN-Standards 802.11a/b/g/n, funkt über vier abnehmbare Antennen simultan im 2,4- und 5-GHz-Frequenzband und kann als Access Point (AP), Wireless Distribution System (WDS)/Bridge, WDS mit AP und Wireless Client betrieben werden.

Für die Outdoor-Installation ist das Gerät gemäß IP67 vor Wasser und Staub geschützt, außerdem bietet es eine integrierte Heizung, Optionen für die Wand- oder Mastmontage und Power-over-Ethernet-Unterstützung (PoE) nach IEEE 802.3at. Der DAP-3690 ist laut D-Link in einem Temperaturbereich von -40 °C bis +60 °C funktionsfähig.

Load Balancing, Quality of Service (QoS) und die Priorisierung von Audio-, Video- und Sprachapplikationen sollen für einen hohen Datendurchsatz sorgen. Das Management des Outdoor-APs kann über ein integriertes Web-Interface oder über D-Link-Tools wie D-View, AP Manager II oder AP Array erfolgen.

Zu den Sicherheitsfunktionen zählen WPA/WPA2-Verschlüsselung (Personal und Enterprise), RADIUS-Server- und 802.1X-Authentifizierung, SSID-Broadcast-Abschaltung, Rogue-AP-Erkennung, MAC-Adressen-Filterung, ARP-Spoofing-Verhinderung sowie Unterstützung von VLANs und mehreren SSIDs (Service Sets Identifier).

(ID:33847410)