Suchen

PRTG Network Monitor mit Fujitsu ServerView Suite verknüpft Sensoren für Primergy und Primequest

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / M.A. Dirk Srocke

Monitoring-Experte Paessler hat spezifische Sensoren für Fujitsu-Server der Reihen Primergy und Primequest entwickelt. Gemeinsame Kunden der Unternehmen sollen damit Zustand und Leistung ihrer Systeme detailliert überwachen.

Firma zum Thema

PRTG überwacht Fujitsu-Server per iRMC.
PRTG überwacht Fujitsu-Server per iRMC.
(Bild: Paessler )

Paessler beteiligt sich am Fujitsu Alliance Programm, stellt spezifische Sensoren für Primergy- und Primequest-Server bereit und verknüpft die eigene Monitoring-Lösung PRTG Network Monitor mit Fujitsus Management-Software ServerView. Damit könnten Fujitsu-Partner ihren Kunden nun eine umfassende Netzwerk-Monitoring-Lösung anbieten.

Mit Version 18.2.40 des PRTG Network Monitor lassen sich Primergy-Server über den iRMC (integrated Remote Management Controller) überwachen. Der SNMP Fujitsu System Health Sensor liefert beispielsweise Details zu Lüftergeschwindigkeit, Zustand von Speichermodulen sowie Temperaturwerte von CPU, Speicher oder Stromversorgung.

Paessler-CEO Christian Twardawa kommentiert: „Weltweit vertrauen Unternehmen auf Fujitsu und seine PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Server [...] Für die Verwaltung nutzen sie ServerView Suite. Die vollständige Verknüpfung mit PRTG bietet diesen Unternehmen die Sicherheit, dass die optimale Leistung ihrer Server ständig überwacht wird. Durch unsere Partnerschaft können zudem alle Server von nur einer Konsole aus verwaltet und überwacht werden.“

Paessler betrachtet die jetzt verkündete Partnerschaft als bisherigen Höhepunkt einer kontinuierlichen Zusammenarbeit mit Fujitsu. Weitere Details zum Fujitsu Alliance Program und zu PRTG gibt es direkt bei den Anbietern.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45346620)