Suchen

Fluke Networks Optiview Series III Integrated Network Analyzer Portables Netzwerkanalyse-Tool für IPv6, WLAN und VoIP

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Fluke Networks hat den Optiview Series III Integrated Network Analyzer erweitert. Das System kann ab sofort IPv6-fähige Netzwerke und Devices überwachen. Zudem verspricht der Hersteller verbesserte Funktionen für VoIP- und Wireless-Geräte. Das Analysetool erkennt jetzt Telefone und IP-Nebenstellenanlagen von Herstellern, wie Cisco, Nortel oder Avaya.

Firma zum Thema

Die Analyselösung erkennt VoIP-Telefone und Nebenstellen-Anlagen.
Die Analyselösung erkennt VoIP-Telefone und Nebenstellen-Anlagen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Viele Organisationen hätten IPv6 auf ihren Systemen standardmäßig aktiviert, ohne sich dessen bewusst zu sein – behauptet Joe Klein, Sicherheitsforscher beim Serviceanbieter Command Information. Wenn Intrusion-Detection-Systeme und Firewalls nicht entsprechend konfiguriert sind, könnten Angreifer so leicht unerkannt in Netzwerke einzudringen. Der jetzt aktualisierte Optiview Series III Integrated Network Analyzer soll genau das verhindern.

Das tragbare Systeme erkennt IPv6-Devices und soll offene Ports rasch identifizieren. Zudem können IT-Verantwortliche mit der Lösung über IPv4 getunnelte IPv6-Verbindungen offenlegen und dabei legitime Tunnel von Sicherheitslücken unterscheiden.

Auch bewusst auf IPv6 setzende Unternehmen soll der Network Analyzer unterstützen. So untersucht das Werkzeug IPv6-Router-Advertisements und legt global sowie lokal zugewiesene Adressen offen. Das soll Konfigurationsproblemen vorbeugen.

Zudem soll das Analysetool verbesserte Discovery-Funktionen für VoIP-Installationen mitbringen. Laut Fluke Networks funktioniert das System jetzt mit Telefonen und IP-Nebenstellenanlagen „aller führender VoIP-Hersteller“, darunter Cisco, Nortel, Avaya oder Mitel. Dabei erkennt das Produkt Call Server hinter VoIP-Telefonen und zeigt, wo diese ans Netzwerk angeschlossen sind.

Optional bietet Fluke Networks das Analysewerkzeug mit vollständiger WiFi-Unterstützung für WLAN-Controller und Access Points an. Das mit IEEE 802.11 a/b/g/n funktionierende System soll damit gleichermaßen leitungsgebundene und drahtlose Netze überwachen. Eine detaillierte WLAN-Analyse ist dabei auch von der leitungsgebundenen Seite des Netzwerks verfügbar.

Die aktualisierte Version des Optiview Series III Integrated Network Analyzers ist „umgehend“ verfügbar. Preise nennt Fluke Networks auf Nachfrage.

(ID:2018058)