Suchen

Verfahren für die effiziente Bereitstellung von Netzwerkdiensten Optimierte Handhabung und Leistung von Multicast-DNS-Diensten

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Airgroup ist ein Tool für die Einrichtung und Administration von Plug-&-Play-Netzdiensten, dass in Unternehmen und Bildungseinrichtungen den Konfigurations- und Administrationsaufwand senken sowie die Netzwerkressourcen entlasten soll.

Firma zum Thema

Netzdienste wie Airplay sollen mit Aruba Airgroup auf mobilen Endgeräten im gesamten Unternehmens- oder Campus-Netzwerk zur Verfügung stehen. (Bild: Apple)
Netzdienste wie Airplay sollen mit Aruba Airgroup auf mobilen Endgeräten im gesamten Unternehmens- oder Campus-Netzwerk zur Verfügung stehen. (Bild: Apple)

Aruba Airgroup – Bestandteil des Aruba Clearpass Policy Managers und des Betriebssystems ArubaOS – ermöglicht es laut Hersteller Aruba Networks, die definierte Rolle eines Nutzers sowie dessen Standort bei der Anmeldung im Netzwerk zu erkennen und auf Basis dieser Informationen Plug-&-Play-Services anzubieten.

Damit stünden dem Nutzer Netzdienste wie Airprint und Airplay auf dem mobilen Endgerät im gesamten Unternehmens- oder Campus-Netzwerk zur Verfügung. Für IT-Verantwortliche würden manuelle Netzkonfigurationen sowie arbeitsintensive Administrationsaufgaben entfallen.

IT-Administratoren und Anwender können über das Registrierungsportal für Airgroup Drucker, Apple TVs, Wi-Fi-Projektoren und -Fernseher sowie weitere Geräte anmelden. Diese werden Servicegruppen zugewiesen und stehen dann Einzelpersonen, Personengruppen oder auch standortgebunden zur Verfügung.

Das Betriebssystem ArubaOS soll ab sofort auch Multicast-DNS-Dienste wie Airplay, Airprint oder iTunes erkennen und verarbeiten können. Im Zusammenspiel mit dem Aruba Clearpass Policy Manager könnten Anwender – gemäß den definierten Richtlinien und basierend auf ihren Rollen und ihren Standorten – mit ihren mobilen Endgeräten auf die entsprechenden Dienste zugreifen.

Lizenznehmer von ArubaOS und Aruba Clearpass Policy Manager können Airgroup kostenfrei nutzen. Aruba Airgroup soll die Handhabung sowie die Leistung von Multicast-DNS-Diensten (mDNS) in Unternehmens- und Campus-Netzwerken optimieren:

  • Anwender haben auch über die Grenzen eines IP-Subnetzes hinweg Zugriff auf ihre Dienste. Dies umfasst sowohl kabelgebundene als auch drahtlose Netzwerke.
  • Basierend auf den gruppenbezogenen Zugangsrechten erhalten Anwender Zugriff auf virtuelle Apple-TV-Konferenzräume.
  • Airgroup erkennt Drucker, die Airprint unterstützen. Anwender können so mit ihren mobilen Endgeräten auf diese Drucker zugreifen.
  • Dozenten können Apple TV über ihr Notebook oder ihren iPad im Unterrichtsraum einsetzen, wohingegen der Zugriff für Studenten gesperrt bleibt.
  • Studenten erhalten auf Basis ihrer individuellen Zugangsrechte im Studentenwohnheim Zugriff auf ihr individuelles Apple TV. Andere wiederum sind vom Zugriff ausgeschlossen.

Laut Aruba Networks entstehen durch Airgroup folgende Vorteile:

  • Kontextbasierende Zugangskontrolle: Airgroup stellt Anwendern die gewünschten Dienste anhand ihrer Rolle innerhalb der Organisation (z.B. Sachbearbeiter, Manager, Fakultätsmitglied, Student), des Typs ihrer mobilen Geräte (z.B. iPad) und ihrer Standorte (z.B. Konferenzraum) zur Verfügung.
  • Selbstregistrierung für Dienste: Endanwender oder IT-Administratoren können sich für verfügbare Dienste registrieren und dabei ihre Benutzerdaten und ihren Standort hinterlegen.
  • Installation der Dienste ohne manuelle Eingriffe: Airgroup erfordert keine Änderungen an der Aruba-Netzinfrastruktur wie neue SSIDs, VLANs, IP-Subnetze oder MAC-Filter.

(ID:32660700)