Verschlüsselungsgeräte für Mobiltelefone von Rohde & Schwarz

Oberste Bundesbehörden müssen Mobilkommunikation codieren

03.11.2009 | Redakteur: Ulrike Ostler

Verschlüsseln hilft, Geheimnisse zu bewahren
Verschlüsseln hilft, Geheimnisse zu bewahren

Die Bundesrepublik Deutschland wird ihre obersten Bundesbehörden bis Juli 2010 mit Verschlüsselungsgeräten für Mobiltelefone ausstatten. Das Beschaffungsamt des Bundesministerium des Inneren (BMI) hat mit der Rohde & Schwarz SIT GmbH einen entsprechenden Rahmenvertrag über die Lieferung von mehreren Tausend „Topsec Mobile“ abgeschlossen. Das mobile Gerät sorgt für abhörsichere Handy-Telefonate.

Mit dem Verschlüsselungsgerät Topsec Mobile sollen sich Politiker und deren Mitarbeiter darauf verlassen können, dass sensible Informationen nur dort ankommen, wo sie ankommen sollen. Bei Telefonaten über Handy sorgt das Gerät von Rohde & Schwarz für abhörsichere Gespräche.

Das Device erfüllt die Sicherheitsstandards des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und trägt das Prädikat „VS-NfD“, Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch.

Über eine Bluetooth-Schnittstelle lässt sich das kleine Gerät mit nahezu jedem Mobiltelefon verbinden. Starke Verschlüsselungsalgorithmen sichern die Vertraulichkeit der Gespräche auf dem gesamten Übertragungsweg vom Mikrofon des Geräts bis zum Empfang beim Gesprächspartner.

Dass die Verschlüsselungsverfahren statt im Mobiltelefon in einer separaten Hardware realisiert sind, sorgt laut Hersteller für zusätzlichen Schutz. Angriffe, die auf das Mobiltelefon abzielen, seien damit unwirksam.

Hilft auch gegen Industriespionage

Henning Krieghoff, SIT-Geschäftsführer, hofft auch auf Geschäfte mit Unternehmen: „Wir freuen uns über den Auftrag und sehen ihn zugleich als ein starkes Signal für die Wirtschaft. Auch dort können unsere Sicherheitslösungen sensible Geschäftsinformationen vor Wirtschaftsspionage schützen.“

Ansonsten sind die Hochsicherheits-Lösungen bei Bundes-, EU- und NATO-Behörden im Einsatz. Das Unternehmen hat bereits 2001 das weltweit erste Krypto-Handy „Topsec GSM“ präsentiert. Das Nachfolgemodell „Topsec Mobile“ ergänzt die Produktfamilie zur Sprachverschlüsselung, die auch geschützte Verbindungen zu Festnetztelefonen ermöglicht. Entwicklung und Produktion finden ausschließlich in Deutschland statt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2041926 / Security)