Suchen

Microsoft Windows Server 2008 – Der Server Core im Überblick, Teil 2 Netzwerk-Konfiguration mit dem Windows Server 2008 Server Core

| Autor / Redakteur: Markus Widl / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der Administrator muss bei der Server Core-Installationsvariante des Microsoft Windows Server 2008 ohne GUI auskommen. Da bleibt ihm meist nur die Kommandozeile zur Administration. IP-Insider zeigt in dieser Ausgabe der Artikel-Serie zum Thema Server Core die Netzwerk-Konfiguration.

Firma zum Thema

Der Server Core wird über die Kommandozeile cmd.exe administriert.
Der Server Core wird über die Kommandozeile cmd.exe administriert.
( Archiv: Vogel Business Media )

Nach der erfolgreichen Installation des Server Core sind zunächst einige Basiskonfigurationen notwendig. Beim ersten Anmelden am Server wird der Anwender zur Festlegung eines Kennworts für das Administratorenkonto aufgefordert. Dieses kann er natürlich auch ändern, und zwar mit dem Befehl net. Hier ein Beispiel:

net user Administrator P@ssw0rd

Das übergebene Kennwort muss den Kennwortrichtlinien entsprechen, ansonsten wird eine Fehlermeldung ausgegeben.

Der net-Befehl wird, wie auch die noch folgenden Befehle, am Ende des Artikels aufgelistet.

Während der Installation erhält der Server Core einen automatisch erstellten Computernamen, der etwa wie folgt aussieht: WIN-46V3QJ1FS8E. Der Anwender kann sich den Namen durch die Ausführung des Befehls hostname anzeigen lassen.

In der Praxis ist es in den meisten Fällen erforderlich, diesen Namen anzupassen. Hierbei hilft der Befehl netdom. Ein Beispiel:

netdom renamecomputer WIN-46V3QJ1FS8E /NewName:SC

Eine nette Sache am Rande: Bei diesem Befehl wird der Anwender bei einer deutschsprachigen Installation gefragt: „Möchten Sie den Vorgang fortsetzen (Ja oder Nein)?“. Möchte der Anwender die Frage bejahen, muss er „y“ eingeben, nicht etwa „Ja“ oder „j“.

Wie auch bei der Computer-Namensänderung unter anderen Windows-Betriebssystemen muss der Computer neu gestartet werden, damit die Änderung aktiv wird, beispielsweise mit Hilfe des Befehls shutdown.

weiter mit: IP-Konfiguration über die Eingabeaufforderung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2013083)