Suchen

VoIP im Standard-Telefonnetz mittels SwyxWare und Bintec R-Serie Media-Gateways von Funkwerk bestehen Swyx-Zertifizierung

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Drei Media-Gateways von Funkwerk haben erfolgreich das Technologie-Partnerprogramm von Swyx durchlaufen. Die Lösungen Bintec R1200, R3000 und R4100 dürfen sich ab sofort mit der Bezeichnung „Tested Product“ schmücken.

Firmen zum Thema

Drei Media-Gateways der Bintec-R-Serie sind jetzt Swyx-zertifiziert.
Drei Media-Gateways der Bintec-R-Serie sind jetzt Swyx-zertifiziert.
( Archiv: Vogel Business Media )

Funkwerk Enterprise Communications (FEC) darf sich über eine neue Zertifizierung freuen. Die Media-Gateways Bintec R1200, R3000 und R4100 durchliefen das Swyx-Zertifizierungsprogramm erfolgreich und erhielten vom VoIP-Spezialisten daher die Auszeichnung „Tested Product“. Im Rahmen der Tests stellten die beiden Unternehmen sicher, dass die VoIP-Lösung SwyxWare problemlos mit den FEC-Gateways zusammenarbeitet. Für die Zukunft strebt Funkwerk weitere Zertifizierungen für seine Media-Gateways an.

Die Bintec-Gateways vermitteln zwischen der VoIP-basierten SwyxWare und einem herkömmlichen Telefonnetz. Auf diese Weise lassen sich die Vorzüge der IP-Telefonie in Unternehmen nutzen, ohne dazu einen separaten SIP-Provider engagieren zu müssen. Für Firmen mit Außenstellen ist die Swyx-Funkwerk-Kombination ebenfalls interessant: Mitarbeiter können über die Lösung von allen Standorten aus auf Netzwerk und Telefonnetz der Hauptniederlassung zugreifen.

FECs Bintec-Media-Gatways dienen zur ausfallsicheren Vernetzung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Die IP-Access-Lösungen ermöglichen den sicheren Datenaustausch zwischen Zentrale, Filialen und Home Offices. Dazu sind Funktionen wie VPN, IPsec-Verschlüsselung, Bandbreitenmanagement und Load Balancing integriert. Aktuelle Übertragungsprotokolle wie ADSL2+ und SHDSL werden unterstützt.

(ID:2018843)