Suchen

Wetterresistente, temperaturbeständige IP-MPO-Steckverbinder LWL-Mehrfaserstecker nach IP68 für innen und außen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die nach der Schutzart IP68 zertifizierten LWL-Mehrfaserstecker sind laut Trans Data Elektronik (tde) vor Wasser, Verschmutzung und Staub geschützt und sollen extremen Temperaturen von -40 °C bis +70 °C sowie chemischen Substanzen standhalten können.

Firmen zum Thema

Die LWL-Mehrfaserstecker nach IP68 sind laut Hersteller für den Innen- und dank ihrer robusten Ausführung auch für den Außeneinsatz geeignet.
Die LWL-Mehrfaserstecker nach IP68 sind laut Hersteller für den Innen- und dank ihrer robusten Ausführung auch für den Außeneinsatz geeignet.
(Bild: Trans Data Elektronik)

Die neuen wetterfesten IP-MPO-Steckverbinder eignen sich laut Hersteller für anspruchsvolle Anwendungsfelder in Fiber-to-the-Antenna-Installationen, in der Industrie sowie in mobilen Anwendungen wie im Broadcastbereich oder dem Verteidigungssektor.

Trans Data Elektronik liefert den IP-MPO-Steckverbinder als Mehrfaserstecker mit zwölf Glasfasern in einem Stecker. Laut Hersteller beträgt die Einfügedämpfung bei der Singlemode-Ausführung 0,1 dB, bei der Multimode-Ausführung 0,20 dB. Für den Singlemode-Steckverbinder kommen IP-MPO-Steckverbinder mit APC-Schrägschliff zum Einsatz: Da sie weniger Reflexionen erzeugen und so eine höhere Rückflussdämpfung von mindestens 65 dB ermöglichen würden, seien sie für das WDM-Multiplexing geeignet.

Die Bajonett-Verriegelung der IP-MPO-Steckverbinder soll auch bei hoher mechanischer Beanspruchung für eine sichere und leitfähige Verbindung sorgen können. Über die Plug-&-Play-Konnektivität seien IT-Administratoren vor Ort in der Lage, zeitsparend zwölf Fasern auf einmal zu verbinden und dadurch Steckvorgänge zu vereinfachen und zu verkürzen.

Für die mobile Verlegung, etwa für Vor-Ort-Übertragungen bei Formel 1 und Fußball, hat Trans Data Elektronik passende Kabeltypen und Einbaukupplungen im Portfolio. In Verbindung mit entsprechenden wetterfesten Verteilergehäusen seien die IP-MPO-Steckverbinder auch für den Außeneinsatz am Antennenmast (FTTA) geeignet. Die IP-MPO-Steckverbinder übertreffen laut Hersteller die von der ODVA (Open Devicenet Vendor Association) vorgeschriebenen Anforderungen für Glasfaserstecker in besonders rauen Umgebungen.

(ID:42754359)