Konnektivität und Innovation abonnieren LAN-, WLAN- und WAN-Infrastruktur als Managed Service

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Das Network-as-a-Service-Angebot (NaaS) von Axians beinhaltet den vollständigen Betrieb des Netzwerks in einem Pay-per-X-Modell. Garantiert seien hohe Verfügbarkeit, 24/7-Support und Unterstützung durch Spezialisten beim täglichen Betrieb und bei der Weiterentwicklung der Infrastruktur.

Firma zum Thema

Mit seinem NaaS-Angebot möchte Axians zukunftssichere, homogene Netzwerke ermöglichen.
Mit seinem NaaS-Angebot möchte Axians zukunftssichere, homogene Netzwerke ermöglichen.
(Bild: Axians)

Immer mehr Unternehmen steigen für ihre IT-Infrastruktur auf Managed Services um, sagt der ICT-Systemintegrator und Managed-Services-Provider Axians und beruft sich dabei auf den aktuellen „Network as a Service Market Report“ von MarketsandMarkets, demzufolge der Markt für NaaS bis 2023 auf 21,7 Mrd. US-Dollar anwachsen soll.

NaaS stärke die Handlungsfähigkeit und damit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, die unter dem Druck der Digitalisierung stehen, so Axians. Die Preiskalkulation von NaaS übertrage das Abrechnungsmodell von Managed Services auf die technische Struktur von Netzwerkdiensten. Für LAN- und WLAN-Betrieb werde mit Pay-per-access über die Laufzeit abgerechnet und für SD WAN mit Pay-per-use auf Basis des Datendurchsatzes. Somit könnten Kunden je nach technischem Szenario vormals fixe Investitionen in Netzwerkprojekte, -technologie und eigene Betriebsressourcen in einen umfassenden Managed Service mit laufzeitbasierten Kosten umwandeln. Laut Jacques Diaz, CEO von Axians Deutschland, liege die Netzwerkverfügbarkeit bei 99,99 Prozent.

Axians setzt das standardisierte Netzwerkabonnement in vier Schritten um:

  • 1. Design: Die Experten standardisieren die Netzwerkumgebung auf der Grundlage von Best Practices und den Anforderungen des Unternehmens.
  • 2. Build: Die entwickelten Profile werden in technische und funktionale Standards umgesetzt. Die Migration erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der technischen Fachabteilung.
  • 3. Go-live: Die Geräte werden ausgetauscht, das Design getestet und die neue Infrastruktur aktiviert. Nach dieser Migration kann das Unternehmen das neue Netzwerk nutzen.
  • 4. Service: Axians verwaltet das Netzwerk je nach SLA rund um die Uhr proaktiv. Dank standardisierter Dienste bietet Axians generische Service-Levels für alle Netzwerkprofile und -standorte.

(ID:47146549)