PRTG-Freeware mit erweiterten Überwachungsmöglichkeiten

Kostenloses Microsoft-Exchange- und E-Mail-Monitoring

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Der PRTG Mailbox Sensor misst die durchschnittliche Zeit für die End-to-End-Zustellung der E-Mails.
Der PRTG Mailbox Sensor misst die durchschnittliche Zeit für die End-to-End-Zustellung der E-Mails. (Bild: Paessler)

Die kostenfreie Version der Netzwerküberwachungssoftware PRTG Network Monitor von Paessler bietet jetzt 30 statt zuvor zehn Sensoren. Anwendern sei es jetzt u.a. möglich, den E-Mail-Sende- und Empfangszyklus innerhalb von Microsoft Exchange mittels Round-Trip-Sensoren zu überwachen.

Die Erweiterung der PRTG-Freeware auf 30 Sensoren erlaube Nutzern jetzt, den kompletten E-Mail-Sende- und Empfangsprozess in das Monitoring einzubeziehen. Um Verzögerungen oder Verluste zu verhindern, werden Paessler zufolge alle gesendeten und empfangenen E-Mails überwacht. Dafür schickt PRTG eine digitale Nachricht an einen externen Mail-Account, der dann automatisiert eine Antwort zurücksendet. Auf diese Weise könne auch die Dauer des Sende- und Empfangszyklus des Exchange-Servers gemessen werden.

Für das Monitoring des Exchange-Servers besitzt die PRTG-Freeware u.a. powershellbasierende Messpunkte zum Überwachen von Backups, Datenbanken oder E-Mail-Queues. WMI-Sensoren sollen die E-Mail-Kommunikation des Unternehmens im Zusammenspiel mit anderen PRTG-Sensoren absichern. Für Unternehmensanwendungen wie Sharepoint stehen weitere Sensoren zur Verfügung. Nutzer der Freeware können aus über 200 Sensoren, einschließlich Optionen für Windows WMI, Linux/Unix/OS X, VoIP/QoS, SQL-Datenbank-Server, 30 Sensoren zusammenstellen.

Die Freeware-Edition kann mit der Auto-Update-Funktion automatisch auf 30 Sensoren aktualisiert werden. Neue Nutzer erhalten alle 30 Sensoren automatisch durch den Download der Freeware-Version.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43039524 / Netzwerk-Monitoring)