Version 2.01 des IPSec-Clients für mehr Benutzerfreundlichkeit und Performance Gratis-Update für den Lancom VPN Client für Mac OS X

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Für den Lancom Advanced VPN Client (MAC) steht ein kostenloses Update auf die Version 2.01 zur Verfügung. Die IPSec-VPN-Software soll damit benutzerfreundlicher werden – etwa durch die Integration in die Mac-OS-Menüleiste und den „Tipp des Tages“ – und die zentralseitige VPN-Infrastruktur durch den Split Tunnel Modus entlasten.

Firmen zum Thema

Über die Mac-OS-Menüleiste (rechts) können VPN-Tunnel ohne manuellen Programmstart aufgebaut werden.
Über die Mac-OS-Menüleiste (rechts) können VPN-Tunnel ohne manuellen Programmstart aufgebaut werden.
( Archiv: Vogel Business Media )

Durch die Integration in die Mac-OS-Menüleiste kann der VPN-Tunnel ohne manuellen Programmstart aufgebaut werden. Alle wichtigen Funktionen – Verbindung herstellen und trennen, Profile bearbeiten, Informationen und Log einsehen, Programmfenster öffnen und VPN-Client schließen – stehen über ein Pull-down-Menü zur Verfügung. Das Icon in der Menüleiste zeigt neben dem VPN-Verbindungsstatus auch den Status der Firewall an. Der „Tipp des Tages“ weist auf Konfigurations- und Anwendungsoptionen hin, zum Beispiel auf die Einbindung des eigenen Firmenlogos in die Oberfläche des Clients.

Split Tunnel Modus senkt Datenaufkommen

Für die Entlastung der zentralseitigen VPN-Infrastruktur wurde der Split Tunnel Modus integriert. Hiermit können externe Webseiten am VPN-Client vorbei aufgerufen werden, während gleichzeitig für interne DNS-Namen, etwa für Intranetseiten, Umleitungen durch den VPN-Tunnel eingerichtet werden. Das Datenaufkommen im Tunnel und an der VPN-Gegenstelle würde dadurch reduziert, Netze mit vielen Clients würden entlastet.

Zugriffskontrolle durch EAP

Der Lancom Advanced VPN Client (MAC) 2.01 unterstützt EAP (Extensible AuthenticationProtocol) und bietet so eine höhere Sicherheit für den Zugang zu Unternehmensnetzen, die 802.1x- bzw. einen Radius-Server zur Authentifizierung einsetzen. Auch eine zertifikatbasierte Authentifizierung ist möglich. Der Client unterstützt die Betriebssysteme Mac OS 10.5 Leopard (Intel) und Mac OS 10.6 Snow Leopard. Das Update steht kostenlos im myLancom-Kundenportal auf der Lancom-Website zum Download bereit.

(ID:2051575)