Suchen

Auswertung von Switch-Reports hilft beim Beheben zahlreicher LAN-Probleme Fluke Networks bietet kostenlosen Port Monitor für LAN-Switches

| Redakteur: Ulrike Ostler

Der „Switch Port Monitor” von Fluke Networks ist eine Netzwerk-Monitoring-Software, die kostenfrei zum Download angeboten wird. Netzwerk-Administratoren können damit praktisch in ihre LAN-Switches gucken. Die Auswertung der vorhandenen Informationen ist dazu geeignet, die typischen Probleme in einem lokalen Netz zu erkennen und beim Beheben dieser zu helfen.

Firmen zum Thema

Mit dem kostenlosen Software-Tool „Switch Port Monitor“ von Fluke Networks können Administratoren in LAN-Switches schauen und das Netzwerk überwachen.
Mit dem kostenlosen Software-Tool „Switch Port Monitor“ von Fluke Networks können Administratoren in LAN-Switches schauen und das Netzwerk überwachen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Fluke-Tool, das unter Windows-Betriebssystemen läuft, erlaubt per Simple Network Management Protocol (SNMP) den Switch-Betrieb zu überwachen und Informationen abzurufen.

Dabei lässt sich das Augenmerk etwa auf Probleme wie Duplex Mismatch, falsche Kabel(anschlüsse), defekte Netzwerkkarten für den Zugang ins Internet (NICs), Verbindungsfehler und überlastetet Ports lenken.

Der Download des Monitors ist kostenfrei. Damit werden die Switch-Informationen für alle Interessenten leicht zugänglich. Sie lassen sich dokumentieren und zu Statistiken verdichten. Das wiederum hilft, Probleme früher zu erkennen und zu vermeiden.

Monitoring für alle!

Eric Anderson, Product Manager bei Fluke Networks, beschreibt das Tool als Netzwerk-Monitoring-Lösung auf einem Einstiegs-Niveau“. Schließlich sei der Switch in den meisten Unternehmen das netzwerk-Gerät schlechthin. Umso wichtiger sei es, zu wissen, was im Switch passiert. Nur mit Hilfe dieser Schlüsselinformationen lasse sich erkenne, wie das Netzwerk funktioniere.

Der Switch-Port-Monitor liefert in Echtzeit Erkenntnisse über Interface-Namen, Geschwindigkeit, Stati, Packet-Aktivitäten, Fehlernummern, Daten über die durchschnittliche und aktuelle Nutzung sowie anwenderdefinierte Alerts. Eine einfache Schnittstelle stellt die Informationen bereit, so dass sie sich in komfortable Berichts und Statistik-Tools überführen lassen.

(ID:2045313)