Suchen

Samsung Galaxy Round Erstes Handy mit gebogenem Display

Autor / Redakteur: Peter Koller / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Smartphones mit gebogenem Display scheinen der nächste große Trend im Mobilfunksektor zu werden: Samsung prescht jetzt mit dem Galaxy Round vor.

Die Biegung des Displays ist klar zu erkennen: Galaxy Round
Die Biegung des Displays ist klar zu erkennen: Galaxy Round
(Bild: Samsung tomorrow)

Samsung hat für den koreanischen Heimatmarkt das Smartphone Galaxy Round angekündigt. Es soll ab morgen in Südkorea in den Läden verfügbar sein. Damit wäre es das erste Großserien-Smartphone mit gebogenem Display auf dem Markt.

Der große koreanische Konkurrent von Samsung hat zwar ein entsprechendes Design für die nächste Generation seiner Smartphones angekündigt, zu sehen waren bislang aber nur Prototypen des biegsamen OLED-Bildschirms:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Das Galaxy Round hat laut einer Pressemitteilung von Samsung ein gebogenes Super AMOLED als Bildschirm mit einer Diagonale von 5,7 Zoll und Full-HD-Auflösung. Das Gerät ist 7,9 mm dick und hat ein Gewicht von 154 g. Die Rückseite ist mit Leder überzogen. Ansonsten sind die Informationen noch spärlich, das Smartphone soll aber - bis auf das Display - weitestgehend einem Samsung Galaxy Note 3 entsprechen.

Wie folgendes youtube-Video zeigt, nutzt Samsung das gebogene Smartphone-Design nicht nur für die Anzeige, sondern auch als Steuerelement. Wenn das Handy leicht über die runde Rückseite gekippt wird, aktiviert sich kurz das Display und zeigt Statusinformationen wie etwa neu eingegangene Mails an:

(ID:42358278)