Suchen

Messungen in Sekunden Einstiegsgerät zur Kupferzertifizierung

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Elektroinstallateure erhalten mit dem DSX-600 CableAnalyzer von Fluke Networks ein Gerät für alle Aspekte der Kupferzertifizierung – von der Einrichtung über Messung und Fehlersuche bis hin zur Dokumentation der Ergebnisse an den Kunden.

Firma zum Thema

Der DSX-600 CableAnalyzer soll Unternehmen, die nur kleine Kupferverkabelungen messen, eine genaue und hochqualitative Kabelzertifizierung ermöglichen.
Der DSX-600 CableAnalyzer soll Unternehmen, die nur kleine Kupferverkabelungen messen, eine genaue und hochqualitative Kabelzertifizierung ermöglichen.
(Bild: Fluke Networks)

Der DSX-600 CableAnalyzer könne die Effizienz kleinerer Elektrounternehmen, die Kupferkabel für Netzwerke installieren und messen, verbessern. Fluke Networks zufolge benötigt der DSX-600 für die Zertifizierungsmessungen für Cat 6 und Class E neun Sekunden, für Cat-6A- und Class-EA-Messungen zehn Sekunden. Installateure könnten so Hunderte von Verbindungen pro Arbeitstag testen. Mit einer Akkuladung seien acht Stunden lang Messungen möglich.

Mit dem ProjX-System verwalte der DSX-600 Projektanforderungen und -fortschritt von der Einrichtung bis zur Systemabnahme. Dank der Kompatibilität mit dem cloudbasierten Service LinkWare Live sei es Installateuren möglich, Projekte bei der Abnahme und die Messgeräte via WLAN jederzeit und von jedem Ort zu verwalten. Der DSX-600 arbeite auch mit LinkWare PC für die Erstellung von PDF-Berichten.

Der DSX-600 ist mit einem Touchscreen ausgestattet. Sollte ein Link eine Messung nicht bestehen, seien integrierte Fehleranalyse-Tools für die Ortung der Fehlerstelle verfügbar. Fluke Networks bietet den DSX-600 in zwei Ausführungen an: als Grundmodell mit Channel-Adaptern sowie als DSX-600-Pro mit zusätzlichen Permanent-Link-Adaptern.

(ID:44747999)