Gateways steigern Komfort für Social-Media-User

Einfachere Verwaltung von WLAN-Zugängen und Gastverbindungen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Die Ucopia-Gateways Advance und die hier abgebildete Variante Express sollen auch in der Version 5.0 als Virtual- und Hardware-Appliance verfügbar sein.
Die Ucopia-Gateways Advance und die hier abgebildete Variante Express sollen auch in der Version 5.0 als Virtual- und Hardware-Appliance verfügbar sein. (Bild: Ucopia)

Die Ucopia-Gateways Express und Advance sollen Benutzern im Allgemeinen einen sicheren Zugang zu Netzwerken, aber auch Business-, Internet- und Telefonie-Anwendungen ermöglichen. Administratoren werden laut Hersteller Ucopia mit Erscheinen der Version 5.0 weniger Aufwand haben.

Ucopia Express bedient nach Herstellerangaben die Anforderungen von Hotels, Kliniken, Schulen und mittelständischen Betrieben. Der Fokus liege auf dem Management und der Authentifikation von Gastkonten, um Besuchern den abgesicherten Zugang zu Netzwerkressourcen zu ermöglichen. Ucopia Express ist als virtuelle oder Hardware-Appliance erhältlich. Das für größere Umgebungen ausgelegte und ebenfalls als virtuelle oder Hardware-Appliance verfügbare Gateway Ucopia Advance könne den Bedarf von Multi-Standort-Umgebungen decken und bis zu 25.000 konkurrierende Verbindungen gleichzeitig handeln.

Mit der am 15. September erscheinenden Version 5.0 wird Ucopia zufolge der Bedienkomfort erhöht – insbesondere für Social-Media-User. So sei zukünftig auch das Einloggen mittels Facebook-, Twitter-, Google+- und Linkedin-Account unkompliziert möglich. In BYOD-Umgebungen seien IT-Administratoren fortan in der Lage, pro Gerätetyp eigene Security Policies zu definieren. Beispielsweise könnten sie einzelnen Smartphones an Arbeitstagen den Zugang ins Firmennetz nur zu bestimmten Uhrzeiten gewähren.

Administratoren sollen auch neue Möglichkeiten beim Reporting und der Konfiguration neuer Profile bzw. Policies erhalten. Beim Arbeiten mit dem Administration-Tool könnten sie mehrere Sprachen wählen, u.a. Deutsch, Englisch, Französisch und Chinesisch. Zudem sei Ucopia 5.0 mit vielen Online-Payment-Diensten kompatibel. Auf Basis der PCI-DSS-Level-1-Zertifizierung sei ein hochsicherer Zugang zu Banking-/Zahlungsdiensten wie Paypal, Visa oder American Express möglich.

Das IT-Personal könne alle Gastkonten über das Ucopia-Web-Interface überwachen und verwalten. Auf dieser Plattform sei es auch möglich, unterschiedliche Verbindungsmodalitäten für die WLAN-Nutzer festzulegen und z.B. einen Seminarbesucher nur für das Internet, einen anderen zusätzlich für unternehmensinterne Netzwerkressourcen freizuschalten. Die Gastrechte würden bei der Abmeldung automatisch annulliert.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42902384 / Equipment)