VPN – Grundlagen, Einsatz und Administration

eBook "Virtual Private Networks" verfügbar

| Autor / Redakteur: Frank-Michael Schlede, Thomas Bär / Andreas Donner

Das neueste eBook von IP-Insider beschäftigt sich intensiv mit virtuellen privaten Netzen.
Das neueste eBook von IP-Insider beschäftigt sich intensiv mit virtuellen privaten Netzen. (Bild: Maxim_Kazmin - Fotolia / VIT)

Wer sowohl Außenstellen als auch mobile Mit­ar­bei­ter sicher mit dem Firmennetzwerk ver­bin­den will oder muss, greift zu einem vir­tu­el­len, pri­va­ten Netzwerk – einem VPN. Die­ses eBook gibt einen Überblick über Einsatz und Mö­glich­kei­ten dieser speziellen Verbindungsart, er­läu­tert die Grundlagen und zeigt, was IT-Verantwortliche und Administratoren bei der Einführung be­ach­ten sollten.

Nicht nur der Trend zu immer mehr mobilen Mitarbeitern, sondern auch die Aufteilung vieler Betriebe in räumlich getrennte Einheiten, macht es notwendig, all diese Einheiten untereinander mit einem sicheren Netzwerk zu verbinden. Virtuelle private Netzwerke (VPNs) sind diesbezüglich die Lösung, die eine solche Verbindung auch über das ansonsten unsichere Internet hinweg ermöglichen und absichern können.

Auf 19 kompakten elektronische Seiten befassen wir uns im eBook „Virtual Private Networks“ mit den Grundlagen aktuellen Techniken rund um virtuelle private Netzwerke, stellen Lösungsunterschiede vor und geben Tipps zur Auswahl der individuell passenden Lösung und sagen, auf was es bei Implementierung und Management solcher Netze ankommt. Außerdem in unserem eBook:

• Was macht ein VPN aus und welche Kriterien sollte ein VPN erfüllen können? Eine Checkliste hilft, die Fragestellung beim ersten Einsatz eines VPNs einzugrenzen.

• Es gibt mehr als einen Tunnel – welche Techniken stehen für VPNs bereit und wie unterscheiden sie sich? Reichen die in den Betriebssystemen integrierten Lösungen aus, um ein VPN aufzubauen und zu betreiben?

• Die Sicht der IT auf VPNs: Wie kann und wie sollte ein VPN verwaltet werden? Welche Probleme treten aus der Sicht der IT-Abteilung auf und was hat es mit dem „DS-Lite-Problem“ auf sich?

• Muss es immer das eigene VPN sein? Ein Blick auf Cloud-Lösungen, bei denen es sich zwar um VPNs handelt, die aber für die professionelle Anbindung nicht geeignet scheinen. Als weitere Möglichkeit diskutieren wir auch Remote-Access-Lösungen mit integrierten VPN-Zugriffen.

• Der Beitrag „Die neue digitale Grundausstattung – Das VPN gehört dazu“ diskutiert abschließend die Themen Automatisierung und Authentifizierung am Beispiel der VPN-Lösungen von NCP.

Registrierten Lesern von IP-Insider steht das eBook "Virtual Private Networks" ab sofort kostenfrei zum Download zur Verfügung. Eine Registrierung ist ebenfalls kostenfrei möglich und erlaubt auch den Zugriff auf alle bisher erschienenen und zukünftigen eBooks sowie auf alle anderen registrierungspflichtigen Inhalte unseres Portals.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43982230 / Management)