Suchen

NTT Europe Online gibt Tipps, die helfen, einen IT-Crash zu vermeiden Die zehn Gebote für Business-Continuity

| Redakteur: Ulrike Ostler

Auch wenn die IT in den vergangenen Jahren zuverlässiger wurde, bleibt ein Restrisiko. Das ist das Aufgabengebiet von Business Continuity. NTT Europe Online hat nun zehn Tipps zur Vermeidung von IT-Unfällen zusammengestellt. Diese sollen insbesondere für mittelständische Unternehmen gelten, die bisher kein ganzheitliches Business-Continuity-Konzept implementiert haben.

Firmen zum Thema

Moses hatte mit seinen zehn Geboten eher das Fortbestehen der Menschheit im Sinn, nicht des Business, Bild: Christine Schmidt/Pixelio
Moses hatte mit seinen zehn Geboten eher das Fortbestehen der Menschheit im Sinn, nicht des Business, Bild: Christine Schmidt/Pixelio
( Archiv: Vogel Business Media )

Fällt die IT aus, bleibt alles stehen. Dieser Fall tritt zwar selten ein, aber wenn, dann sind die Folgen katastrophal. In Fertigungsbetrieben beträfe ein solcher GAU etwa die Rechner zur Steuerung der Produktionsmaschinen, in den Banken die Transaktionssysteme und bei einem Mobilfunkbetreiber wären es Funknetze und Abrechnungssysteme.

Einige Zahlen können die Folgen verdeutlichen: Bei einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit von 99 Prozent im Jahr kann die IT 88 Stunden ausfallen, bei 99,9 Prozent wären es 9 Stunden und bei 99,99 Prozent noch immer 53 Minuten.

Neben den IT-spezifischen Komponenten sollten beim Business-Continuity-Management auch Ereignisse wie ein Brand, Wasserschäden oder Stromausfall berücksichtigt werden. Selbst wenn hierzulande die Stromnetze nur selten längere Zeit ausfallen, bleibt ein Restrisiko.

Wo und wie hoch ist das (Rest)Risiko?

Jedes Unternehmen tut gut daran, so die Empfehlung von NTT Europe Online, sich über die möglichen Konsequenzen solcher unvorhergesehener Ereignisse im Klaren zu sein und sich darauf vorzubereiten. Wenn es um Business-Continuity-Management geht, spielt auch die Einhaltung von Compliance-Vorschriften eine wichtige Rolle, um Anforderungen an die Informationssicherheit, beispielsweise ISO 27001, zu erfüllen.

NTT Europe Online, eine 100prozentige Tochter von NTT Communications, dem internationalen Dienstleister der NTT Group (NTT = Nippon Telegraph & Telecom), ist ein weltweit agierender Managed-Hosting-Anbieter und offeriert Geschäftskunden Internet-Services wie Managed Hosting, Managed-Virtualisierungsservices, Sicherheits- und Applikations-Management.

weiter mit: Die zehn Compliance-Gebote:

(ID:2040316)