Suchen

Connectivity-Management-Plattform für Internet der Dinge Cisco Jasper Control Center für NB-IoT

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Cisco macht das Jasper Control Center fit für den 3GPP-Standard Narrow Band-IoT (NB-IoT) – und will damit die erste kommerziell erhältliche, globale Plattform anbieten, mit der Unternehmen zugleich NB-IoT-Geräte und Smartphones verwalten können.

Firma zum Thema

Nutzer der Plattform haben Zugriff auf unterschiedliche Verbindungstypen, Abfrageintervalle und Service-Pakete.
Nutzer der Plattform haben Zugriff auf unterschiedliche Verbindungstypen, Abfrageintervalle und Service-Pakete.
(Bild: Cisco)

Service Provider China Unicom hat die jetzt kommerziell verfügbaren NB-IoT-Features von Ciscos Connectivity-Management-Plattform bereits getestet. Ergebnis: Man habe bei Unternehmen aus allen Branchen eine große Akzeptanz beobachten können, sei es bei Smart Metering, Parken, Brandschutz oder Straßenbeleuchtung.

Das Control Center für NB-IoT soll insbesondere dabei helfen, eine größere Zahl von Endgeräten zu verwalten. Hierfür biete die Lösung:

  • Eine Verwaltung unterschiedlicher Verbindungstypen – Im Zusammenspiel mit dem Cisco Jasper Control Center können Kunden mehrere Arten von Endgeräten verwalten, einschließlich Low-Power Wide Area Networks (NB-IoT, LTE-M) und traditionellem Mobilfunk (2G, 3G, LTE).
  • Anpassbare Service-Pakete – für angeschlossene Endgeräte sollen Unternehmen flexibel und bequem die jeweils benötigten Funktionen buchen und nutzen (Online-Selbstbedienungskatalog mit On-Demand Subskription).
  • Eine automatisierte Verwaltung auch in großem Skalierungsumfang – Control Center für NB-IoT kombiniere Automatisierungsfunktionen mit Echtzeittransparenz und Einblicken in eine sehr große Anzahl angeschlossener Endgeräte.

Daniel Collins, Vice President IoT Products bei Cisco, erläutert: „Wir haben Control Center für NB-IoT [...] für eine große Bandbreite von Low-Power-Anwendungsszenarien und Geschäftsmodellen entwickelt – von einem Wasserzähler, der einmal pro Woche einen Datenstrom sendet, bis hin zu einer städtischen Parkuhr, die zu jeder Tages- und Nachtzeit Transaktionen abwickelt. Unternehmen benötigen die Flexibilität, ihre Konnektivität auf Basis des Werts, den jede dieser Transaktionen für ihr Unternehmen darstellt, zu erhalten und auch zu bezahlen.“

(ID:45164530)