Mobile-Menu

Ausbau des UC-Angebots Cisco entwickelt Webex Suite weiter

Der US-amerikanische Netzwerkausstatter Cisco erweitert seine Unified-Communications-Lösung Webex Suite um Meetings, Telefonie, Messaging und Umfragen. Außerdem sollen sich darüber auch Veranstaltungen mit bis zu 100.000 Teilnehmern durchführen lassen.

Firma zum Thema

Die Webex Suite integriert Meetings, Telefonie, Messaging, Veranstaltungen und Umfragen in einer Anwendung.
Die Webex Suite integriert Meetings, Telefonie, Messaging, Veranstaltungen und Umfragen in einer Anwendung.
(Bild: Cisco)

Die Arbeitswelt ist hybrid und das erfordert neue Arbeitsmittel, denn künftig werden Mitarbeiter sowohl vor Ort als auch remote an Konferenzen teilnehmen. Um die Anforderungen an hybride Arbeitsweisen zu lösen, hat Cisco die Webex Suite weiterentwickelt. Die Collaboration-Suite integriert Meetings, Telefonie, Messaging und Umfragen in einer Anwendung. Zudem können über die cloudbasierte UC-Lösung hybride Meetings und Events mit bis zu 100.000 Teilnehmern durchgeführt werden. Das Angebot, Großevents über die Suite abzuhalten, wurde durch die erst kürzliche Übernahme von Socio ermöglicht.

Update für Webex– von Spracheingabe bis zur Sicherheit

Darüber hinaus hat Cisco Webex ein paar Neuerungen spendiert. Mit „My Voice Only“ ist nur der Sprecher zu hören. Die Funktion entfernt die Gespräche anderer unbeteiligter Personen im Hintergrund. Durch die intelligente Kamera „People Focus“ sollen Remote-Teilnehmer die Körpersprache und Mimik aller Personen in einem Raum besser sehen können. Des Weiteren ermöglicht Webex Desk eine einfachere Bedienbarkeit durch Touch-Funktionen und Webex Assistant Skills sprachgesteuerte Eingaben.

Und auch in puncto Sicherheit hat Cisco nachgelegt: Mit Data Loss Prevention (DLP) implementiert der Netzwerkausstatter einen Echtzeit-Schutz für den Verlust von sensiblen oder vertraulichen Daten in Webex. DLP blockiert automatisch den Chat-Versand oder Dokumentenaustausch von vorab als sensibel klassifizierten Texten und Dokumenten. Damit können Nutzer die Speicherung von vertraulichen Inhalten in der Cloud verbieten, anstatt Inhalte aufwändig zu löschen, nachdem sie gepostet wurden. Außerdem steht es europäischen Kunden frei, ihre Inhalte zukünftig innerhalb der EU zu hosten und zu verarbeiten.

Preise und Verfügbarkeit

Dem Hersteller zufolge sei die Webex Suite ab sofort weltweit zu 40 Prozent niedrigeren Kosten als die Einzellösungen verfügbar. In Europa kann Webex Desk noch im Juni 2021 für eine UVP von 1.249 US-Dollar (Cloud Edition) und 2.495 US-Dollar (Standard Edition) bestellt werden. Die Funktion „My Voice Only“ wird es ab August 2021 und „People Focus“ in Q4 für alle Abonnenten weltweit kostenlos geben. Umfragen mit „Slido“ sind ab sofort in Meetings verfügbar und werden in Kürze auch für Veranstaltungen bereitgestellt.

(ID:47461563)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin, Vogel IT-Medien