Alternative zu Festnetztelefonen mit E-Concierge-Anwendungen

Alcatel-Lucent zeigt BYOD für Hotelgäste

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Reisende können per Softphone auf VoIP-Anwendungen ihres Hotels zugreifen.
Reisende können per Softphone auf VoIP-Anwendungen ihres Hotels zugreifen. (Bild: Alcatel-Lucent/Apple App Store)

Alcatel-Lucent kündigt eine BYOD-Lösung für Hotelgäste an. Die sollen per iPhone oder Android-Device Telefonverzeichnisse, kostenfreie interne Anrufe oder E-Concierge-Anwendungen Dritter nutzen.

Eine Alternative zu Festnetztelefonen will Alcatel-Lucent mit der jetzt vorgestellten BYOD-Lösung für Hotelgäste bieten. So könnten Anwender bereits vor der Anreise mobil auf Telefoniedienste zugreifen oder “E-Concierge”-Anwendungen nutzen.

Die Lösung funktioniert mit Apple iOS sowie Android. Auf Smartphone oder Tablet installiert ergänzt die App sodann die Telefone in den Hotelzimmern.

Auf Hotels komme derweil kein zusätzlicher Betriebsaufwand zu: Einmal integriert laufe die Lösung ohne zusätzliches IT-Management. Jedem Zimmer lassen sich mehrere Endgeräte zuordnen und als Teil der Hotel-Telefonie oder einer anderen Abrechnungslösung automatisch registrieren und verwalten.

Die BYOD-Telefonielösung soll sich mit “E-Concierge”-Anwendungen anderer Anbieter verknüpfen lassen. Per Softphone könnten Übernachtungsgäste des Weiteren Telefonverzeichnisse von Hotels, Kurzwahl, Anruferkennung oder kostenfreie interne Anrufe über das Hotel-WLAN nutzen.

Alcatel-Lucent betrachtet sich selbst als führender Anbieter für Hotellerie-Lösungen. In diesem Zusammenhang verweist das Unternehmen auf die Smart Guest Application Suite, die auf OmniPCX Enterprise-Server und My IC Phone basiert.

Thierry Bonnin, Worldwide Sales, Vice President Global Accounts & Verticals, Alcatel-Lucent Enterprise, ergänzt: “Die modernen Hotellerie-Lösungen von Alcatel-Lucent werden von vielen führenden Hotels in aller Welt eingesetzt. Wir freuen uns, diese nun um die BYOD-Telefonlösung für Hotelgäste zu erweitern, die erste Lösung, mit der Hotels ihren Gästen die kombinierten Vorteile von Hotelanwendungen und Sprachdiensten auf dem Gerät anbieten können, dass sie am besten kennen – ihrem eigenen Smartphone. Andere Anbieter stellen VoIP-Anwendungen bereit, aber nicht als Erweiterung der Hoteltelefonie, und gerade darin liegt der Mehrwert unseres neuen Angebots.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42568934 / Voice over WLAN)