Suchen

Tool für Telefonzentralen unterstützt OCS/Lync und Sametime Aastra zeigt Vermittlungslösung InAttend

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit InAttend präsentiert Aastra eine Vermittlungslösung, die Telefonzentralen Zugriff auf Präsenzinformationen von OCS/Lync oder Lotus Sametime gewährt.

Firmen zum Thema

Aastra InAttend läuft mit MX-ONE oder Cisco Unified Communications Manager.
Aastra InAttend läuft mit MX-ONE oder Cisco Unified Communications Manager.

TK-Anbieter Aastra hat einen Vermittlungsarbeitsplatz für bis zu 20 Arbeitsplätze vorgestellt; die Zahl angebundener Teilnehmer ist praktisch unbegrenzt. Das Werkzeug eignet sich also für kleine sowie große Unternehmen und kann auch standortübergreifend eingesetzt werden. Die Lösung unterstützt mehrere Sprachen und damit multinationale Kundenservice-Umgebungen.

Laut Anbieter verfügt Aastra InAttend über leistungsstarke Suchoptionen und Kalenderfunktionen. Zudem greift das Produkt auf Präsenzinformationen von Microsoft Office Communications Server (OCS) respektive Lync sowie IBM Lotus Sametime zu. Parallel zu Telefonaten können Kollegen auch per SMS oder Instant Messaging kontaktiert werden – beispielsweise um einzelne Informationen einzuholen.

Wie Aastra betont, wurden logisches Design und Bildschirmanordnung der Vermittlungslösung gemeinsam mit Telefonisten entwickelt. Die erhalten nun eine an ihre individuellen Bedürfnisse anpassbare Bedienoberfläche.

Als geeignete Hardware für InAttend bietet Aastra den Kommunikationsserver MX-ONE an. Außerdem wurde die Lösung auch am Unified Communications Manager von Cisco getestet.

Weitere Details zu Aastra InAttend verrät der Hersteller auf seiner Homepage; Preise gibt es lediglich auf Anfrage.

(ID:31370370)